16
So, Jun

ESYLUXUnter dem Stichwort »Energiewende« lassen sich zahlreiche Einzelaspekte der politischen Diskussion der vergangenen Jahre zusammenfassen, etwa Klimaschutz-Ziele, nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen oder größere Unabhängigkeit von Energieträger-Importen. Bekanntermaßen liegen besondere Potenziale für den geforderten, effizienteren Umgang mit Energie im Gebäudesektor.

Weiterlesen: Potenziale im energieeffizienten Bauen

Reinigung historischer Zuganker im TrockeneisverfahrenNach den Plänen von Heinrich Hübsch erbaut, präsentiert die Trinkhalle in Baden-Baden eine Material- und Farbvielfalt, deren denkmalschutzgerechte Aufbereitung und werterhaltende Instandsetzung einen besonders sensiblen Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz erfordert. Die Reinigung der filigranen, gusseisernen Zuganker erfolgt im Trockeneisverfahren.

Weiterlesen: Sanierung: Historische Architektur mit neuem Glanz

Climat Unterspann- und Unterdeckbahnen - Anforderungen und PrüfmethodenDiffusionsoffene Unterdeck- und Unterspannbahnen sind relativ junge Produkte. Noch vor 20 Jahren konnte man sich ein solches Leistungsspektrum bei Unterdeckungen nicht vorstellen. Das Hightech-Produkt Unterdeckung muss vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Diese Anforderungen unterscheiden sich im europäischen Umfeld zum Teil erheblich.

Weiterlesen: Unterspann- und Unterdeckbahnen - Anforderungen und Prüfmethoden

Jede zweite deutsche Kommune schätzt den Zustand ihrer Straßenbeleuchtung als veraltet ein. Das ergab eine Umfrage der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) unter mehr als 1.000 deutschen Kommunen. Dabei könnten Kommunen in Deutschland durch moderne, energieeffiziente Straßenbeleuchtung große Einsparungen erzielen – mehr als 300 Millionen Euro pro Jahr.

Weiterlesen: Deutsche Straßenbeleuchtung veraltet

Mefisto ist ein Leitprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)Mefisto ist ein Leitprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Forschungsprogramm »IKT 2020 – Softwaresysteme und Wissenstechnologien«. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Managementführungssystems für die partnerschaftliche, prozessgesteuerte und risikokontrollierte Abwicklung von Bauprojekten.

Weiterlesen: Der kombinierte Einsatz von Planungs- und Controllinginformationen

Schallschutz bei massiven Gips-WandbauplattenLeichte innere Trennwände in Wohnungen ermöglichen einen schnellen und flexiblen Innenausbau, sind aber auch an der erhöhten Flankenübertragung des Schalls über Decken und Wohnungstrennwände beteiligt. Wände aus massiven Gips-Wandbauplatten, bei denen der elastische Anschluss die Regelbauweise ist, reduzieren hingegen die bauakustische Anregung der Bauteile und führen nicht zu Beeinträchtigungen beim Schallschutz.

Weiterlesen: Schallschutz bei massiven Gips-Wandbauplatten

Virtual Reality-Unternehmen inreal TechnologiesDas junge Karlsruher Virtual Reality-Unternehmen inreal Technologies hat eine Besonderheit entwickelt, die die Arbeit von Architekten maßgeblich beeinflussen kann. Dank ihrer 3D-Technologie wird es möglich, Bauentwürfe nicht nur in virtuelle Raummodelle zu übertragen, sondern sich in diesen dreidimensionalen Modellen auch interaktiv zu bewegen.
Weiterlesen: Innovative Technologie lässt Entwürfe virtuelle Realität werden

Bundesverband Antriebs- und Steuerungstechnik.Tore (BAS.T)Die Strompreise in Deutschland sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Wie der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft prognostiziert, liegen die Kosten pro Kilowattstunde im kommenden Jahr mehr als doppelt so hoch als noch 2005 – mit spürbaren Konsequenzen für viele Wirtschaftsbetriebe. Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, darauf zu achten, dass temperierte Luft da bleibt, wo sie gebraucht wird: in den Produktionshallen und Büros.
Weiterlesen: Mit automatisierten Industrietoren Energiekosten reduzieren

Schallschutz im HochbauDer Normenentwurf für den erforderlichen Schallschutz im Hochbau verfehlt in seiner derzeit vorliegenden Ausführung seine Zielsetzung: Zu diesem Fazit kommt Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer der Unipor-Ziegel-Gruppe. Demnach stellt der diskutierte Entwurf der neuen DIN 4109 Wandbau-stoffproduzenten und Planer vor immense Probleme, ohne dabei jedoch eine höhere Planungssicherheit in der Schallschutz- und Wohnqualität zu bieten.
Weiterlesen: Quo Vadis Schallschutz?

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8