17
Jan

Unterboden aus Wasser, Eiweiß und Zement

Hochbau

Systembild Querschnitt (1=Fließestrich,	2=Schaummörtel, 3=Rohboden)

Wärme, Energie und Raumluft – zu jeder Zeit und überall verfügbar? Die moderne Gebäudetechnik macht es möglich. Wurden Installationen wie Rohrleitungen, Kabel und Lüftungskanäle bislang über vertikale Leitungsschächte geführt, so wird heute gezielt auch der Rohboden als Installationsebene genutzt. Um die Vorteile der modernen Gebäudetechnik auch schadensfrei und ohne Einschränkungen nutzen zu können, muss nach DIN 18560-2 ein fach- und normgerechter Ausgleich der Installationsebene stets in gebundener Form erfolgen. Das Unternehmen Hasit hat einen neuen Schaummörtel entwickelt, der diese Anforderungen erfüllt.

Der Hasit Schaummörtel ist ein mineralischer, nicht brennbarer, normgerechter Leichtausgleichsmörtel zum Anpassen von Höhendifferenzen und -absätzen oder zum vollständigen Verfüllen von Hohlräumen. Durch die fließende Konsistenz sowie feinporigen und -körnigen Eigenschaften ist das Produkt besonders pumpfähig und sowohl im Neubau wie für Sanierungsobjekte einsetzbar. Eingeschnittene Dämmplatten oder Schüttungen sind aufgrund ihrer hohen Bruchgefahr als Unterboden ungeeignet: Ist ein Estrich gerissen oder gar gebrochen, kann dies zu irreversiblen Beschädigungen der Installationsebene führen – aufwändige Sanierungen sind die Folge.

Bei der Verarbeitung des Materials setzt das Unternehmen auf eine eigene innovative Technik: Mittels einem speziellem Schaumgenerator erhält das Wasser-Eiweiß-Zement-Gemisch ein besonders standfestes Volumen und lässt sich einfach und schnell mit hoher Ergiebigkeit einbringen. Durch das Zusammenspiel von Maschinentechnik und speziell abgestimmter Rezeptur kann der fließfähige Schaummörtel mit geringem Energie- und Transportaufwand in das Gebäude gepumpt werden. Dabei lassen sich auch größere Mengen in kurzer Zeit und mit geringem Personalaufwand bearbeiten.

Verfüllung der Installationsebene

Die Vorteile im Überblick:
Verfülleigenschaften gemäß DIN 18560-2
Schichtdicken von 20 bis 400 mm
Hohe Verlegeleistung: bis zu 100 m² pro Stunde
Innovative Maschinentechnik für die schnelle und rationelle Anwendung
Wärmedämmende Eigenschaften: Wärmeleitfähigkeit 0,11 W/mk gemäß Tabellenwert
Baustoffklasse A1 – nicht brennbar

HASIT Trockenmörtel GmbH, www.hasit.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

In Köln-Nippes ist eine neue Werkhalle für die Instandhaltung von ICEs der Deutschen Bahn entstanden. Foto: Rodeca GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen