19
Jan

Kostenloses Merkblatt zum Thema Brandschutz von Missel

Fachliteratur
{ type="img" url="images/2010/1011/merkblatt-brandschutz.jpg" width=300 captionText='Das »Missel Merkblatt Brandschutz« liefert detaillierte Informationen für Architekten und Fachplaner'

Seit Jahren ist das »Missel Merkblatt Brandschutz« ein praktischer Ratgeber für Architekten, Ingenieure und Fachplaner. Es verschafft einen kompetenten Überblick bei dem wichtigen und komplexen Thema des Brandschutzes in Gebäuden. Da sich gesetzlichen Vorschriften, Verordnungen und technischen Regeln ständig weiterentwickeln ist es entscheidend, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. In seiner 9. Auflage bietet das »Missel Merkblatt Brandschutz« eine übersichtliche und mit vielen Anwendungsbeispielen illustrierte Zusammenfassung, die die jüngsten Entwicklungen und die bestehende Situation rund um die Sicherheit von Installationen im Wohnungs-, Gewerbe- und Industriebau darstellt. 

Die Broschüre zeigt einfach umsetzbare, brandschutztechnisch sichere und kostengünstige Lösungen für Rohrdurchführungen durch klassifizierte Wände und Decken. Im Mittelpunkt stehen Brandschutz-Dämm-Manschetten von Missel mit ihren weitreichenden Möglichkeiten, die Anforderungen an den Brandschutz bei gängigen Installationen im Sanitär- und Heizungsbereich zu erfüllen.

Die Neuauflage des »Missel Merkblatt Brandschutz« enthält einen eigenen Abschnitt über die Durchführung von elektrischen Leitungen unter den Aspekten des Funktionserhalts von elektrischen Anlagen sowie der Verhinderung einer Feuer- und Rauchübertragung. Ein neues Unterkapitel widmet sich auch der Durchführung und den grundlegenden Anforderungen an Baustoffe und Installationen von Luftleitungen unter Berücksichtigung der Muster-Lüftungsanlagen-Richtinie (M-LüAR).

In die Broschüre aufgenommen wurden außerdem alle neuen und relevanten Missel Brandschutz-Dämm-Manschetten wie die »BSM-KR«, »BSM-D« und »BSM-F30«. Ergänzend werden in übersichtlicher Tabellenform zum Vergleich Missel R90-Lösungen und Missel-Brandschutzlösungen nach den Erleichterungen der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) gegenübergestellt.

Zur vertiefenden Information zeigt die Broschüre verschiedene anwendungstechnische Einbaubeispiele von Rohrdurchführungen durch Bauteile – unter anderem für F90-Wände und -Decken, Installationsschächte, Leichtbauwände, Hohlraumböden, abgehängte Unterdecken und Holzbalkendecken.

Das »Missel Merkblatt Brandschutz« kann kostenlos angefordert werden bei der Kolektor Missel Schwab GmbH.

Kolektor Missel Schwab GmbH, www.missel.de

Sie können für Ihre kostenlose Bestellung des Merkblatts gerne unser Formular nutzen.
Bitte geben sie im Betreff »Bestellung Missel Merkblatt Brandschutz« ein und vergessen sie ihre Adresse nicht.



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen