21
Jan

Neuer Internetauftritt von Alape

Gebäudetechnik
Über eine animierte Weltkarte in Form von Wassertropfen auf glasiertem Stahl gelangen Nutzer der neuen Internetseite von Alape auf die länderspezifische Startseite, die in die Bereiche »Private Spaces«, »Public Spaces« und Unternehmen unterteilt ist. 

Unter »Private Spaces« ist das Produktprogramm für Privatbäder in Basiskomponenten (Becken, Waschtische, Waschplätze) und Individualkomponenten (Trägerplatten, Möbel, Spiegel und Licht) gegliedert. Auf die einzelnen Produkte kann über animierte Grafiken und Bilder sowie über die seitliche Menüführung zugegriffen werden. Auch relevante Produktdetails wie Maße, Ausschreibungstexte, Sondervarianten und spezielle Downloads sind jederzeit und über mehrere Ebenen verfügbar. Der Alape Produktkonfigurator ermöglicht zudem Architekten die Online-Planung eines Waschplatzes inklusive der entsprechenden Planungsdaten. Im Bereich Service wurden unter anderem eine Händlersuche sowie ein Katalog-Download integriert.

»Public Spaces«, das Produktprogramm für den halböffentlichen Bereich, zeigt die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für Architekten und Planer mit den modularen Systemen von Alape. Auch hier stehen wiederum Basiskomponenten zur Verfügung, die individuell für Projekte angepasst oder mit weiteren Funktionen versehen werden können.

Unter dem Menüpunkt Unternehmen erfahren die Nutzer alles zur Produktion, zum Design und zur Qualität der Produkte von Alape. Auch die Eckdaten der spannenden Firmenhistorie lassen sich nachlesen: so stammen zum Beispiel Klassiker wie das Ausgussbecken, das weltweit erste Einbaubecken sowie die erste Badschrank-Waschtisch-Kombination aus dem Traditionsunternehmen.

Alape GmbH, www.alape.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen