05
So, Feb

Vertikaler Garten für »green buildings«

»Mosstile« heißt der erste sofort nutzbare und pflegefreie vertikale Garten für den Innenbereich. »Mosstile« besteht aus einer stabilisierten Flechte, die sich durch eine Luftfeuchtigkeit von wenigstens 50 Prozent erhält. Weder Bewässerung, noch Düngemittel sind notwendig. Auch muss der Bewuchs nicht geschnitten werden, der Rasenmäher kann also draußen bleiben. Die Flechten sind sehr robust und wachsen auch im licht- und fensterlosen Raum.

»Mosstile« ist auf einen ökologischen Harzträger geklebt und sofort zur Verlegung bereit. Verfügbar in 12 natürlichen Farben, kann das Produkt mit den Maßen 29,8 x 29,8 Zentimeter entweder einzeln oder mit den Formaten der Benetti Kollektion verlegt werden.

Benetti, www.benettistone.com/benettimosstile


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8