21
Apr

Holz oder kein Holz?

Terrassendielen »Silberpatina Douglasie«

Sieht aus wie Holz und ist auch welches: Die Terrassendielen »Silberpatina Douglasie«, die u.a. in einer Zinn-Patina erhältlich sind. Zusätzlich bietet der Hersteller Habisreutinger den Patina-Effekt auch für »Douglasie strukturiert« an.

Die Terrassendielen »Silberpatina Douglasie« sind vorvergraut und mit Holzöl grundiert. Die Grundierung erhöht die Widerstandsfähigkeit der Douglasie und schützt aufgrund der dadurch reduzierten Wasseraufnahme und der Unterdrückung von Algenwachstum auf der Oberfläche. Der UV–Schutz der Holzdielen wird durch die Vorvergrauung hergestellt.

Resysta


Sieht fast aus wie Holz, ist aber keines: Das Material »Resysta« gilt als umweltfreundliche und witterungsbeständige Alternative zum Tropenholz. Das faserverstärkte Hybridmaterial, wird zu ca. 60 Prozent aus Reishülsen, zu ca. 22 Prozent aus Steinsalzen und zu ca. 18 Prozent aus Mineralöl hergestellt. Der Aufbau macht es sehr widerstandsfähig gegen äußere Einfüsse, wie Sonne, Regen, Schnee oder Salzwasser. Dabei ist es pflegeleicht und sowohl optisch als auch haptisch kaum von echtem Tropenholz zu unterscheiden, so der Hersteller.

Franz Habisreutinger GmbH & Co.KG, www.habisreutinger.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen