18
Sep

Würfelbaukasten als flexibles Regalsystem

Das mit dem red dot award ausgezeichnete und für den Deutschen Designpreis nominierte Regalsystem »qubing« ist auch online erhältlich. Im modernen Design und mit klarer Menüführung präsentiert sich der Onlineshop unter www.qubing.de. Mit dem neuartigen Konfigurator kann der Planer das Produkt mit wenigen Klicks direkt im Browser, ohne Programmdownload, nach seinen persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen und in 3D erleben.


 
Die Grundidee von »qubing« sind modular gleichförmige Platten aus recyceltem Polystyrol in den Dimensionen 360 x 360 x 20 Millimeter, die mit Steckverbindungen aus Polyamid ohne Werkzeug aufgebaut werden. So entsteht – je nach Bedarf geschlossen oder offen oder im 90 Grad-Winkel – ein Würfelsystem in beliebiger Höhe, Breite oder Tiefe. Die Ausmaße eines Würfelmoduls betragen 385 Millimeter, die Innenmaße 345 Millimeter. Zusatztools erweitern das Spektrum: Scharniere und Türmagnete machen aus Regalen Schränke, Ordnungskreuze unterteilen große in kleine Fächer, Bodensockel sorgen für stabilen Stand und Wandaufhängungen geben Halt auch in der Vertikalen.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos: »qubing« setzt Akzente als Sideboard, Wandregal, Raumteiler, Sitzgelegenheit, Nachtkästchen, Vitrine oder Organisationssystem in Küche, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad, im Büro, auf Messen, in Shops oder Outdoor. Erhältlich sind die Module aus hochwertigem, stabilen Kunststoff durchgefärbt oder lackiert in dreizehn verschiedenen Farbtönen mit kratz- und schlagfestem Hydrostrukturlack. qubing produziert ausschließlich in Deutschland.

Das Konzept des Onlineshops ermöglicht günstige Preise, so dass ein Panel durchgefärbt 9,90 Euro und lackiert 19,90 Euro kostet.

qubing.de, www.qubing.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Bild: Westfalenhallen Unternehmensgruppe

Fachartikel

Mit Motivdruck lassen sich raumhohe WC-Trennwandsysteme aus Sandwichelementen individualisieren. Foto: Schäfer Trennwandsysteme

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen