22
Mai

Multifunktionale Strahlerserie mit LED-Technik

»Occhio Più« von Axelmeiselicht'

Das jüngste Produkt der »Occhio« Leuchtenfamilie, die Strahlerserie »Occhio Più«, wurde sowohl mit dem »red dot design award«, als auch mit dem Design Plus Award ausgezeichnet. »Occhio Più«, die neue Strahlerserie von Axelmeiselicht ist sowohl für den Wohn- als auch für den Objektbereich geeignet. Die Strahler ergänzen das multifunktionale Leuchtensystem um eine weitere Variante. Ein modulares Konzept aus Ein- und Aufbaustrahlern sowie Track-Schienenstrahlern bietet eine große Fülle von Einsatzmöglichkeiten. Gestalterisch orientiert sich »Più« an der erfolgreichen »Sento«-Linie von Axelmeiselicht, mit der sie die optischen Elemente wie Linsen, Farbfilter und Reflektoren teilt.

»Occhio Più« wurde als Erweiterung des modularen Leuchtensystems »Occhio« geschaffen, das für jede Anwendung und Raumsituation die passende Lichtquelle zur Verfügung stellt. Es umfasst die Einbaustrahler »Più piano«, die Aufbaustrahler »Più alto« sowie die Schienenstrahler »Più alto track«.

Technologisch setzt das Unternehmen mit »Più« erstmals auf die neueste LED-Technologie. »Ursprünglich basiert das modulare »Occhio« Kopf-Körper-System auf der Xenon- Halogentechnik. Bei »Occhio Più« ist uns jedoch die Adaption der LED-Lichtquellen perfekt gelungen«, erklärt Designer Axel Meise das technologische Novum. »Ein Wechselmechanismus ermöglicht es, jederzeit die aktuellste LED-Version einzusetzen, um immer mit der neuesten LED-Technologie Schritt halten zu können. Dieser Ansatz ist einzigartig auf dem Markt.«

Zentrales Element der Einbauversionen »Più piano« ist ihre gelenkfreie Aufhängung. Dabei integrieren sich die Einbaustrahler als deckenbündige oder versenkte Version in die Architektur, ohne ihren eigenständigen Charakter zu verlieren.Die mit integriertem oder externem Vorschaltgerät erhältlichen Aufbauversionen »Più alto« sind mit einem Dreh- und Schwenkmechanismus versehen, der ein Maximum an Flexibilität ermöglicht.

Die Leuchten von Axelmeiselicht lassen sich in den beiden Flagshipstores in München und Köln im Einsatz erleben, ein dritter Flagshipstore ist in Hamburg bereits in Planung. Ein Team von Lichtplanern informiert über die Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten und Lichtlösungen für die jeweiligen Anforderungen. Gleichzeitig machen die »Occhio« Stores die unterschiedlichsten Anwendungsbeispiele für Licht im privaten und öffentlichen Bereich erlebbar.

Der »Occhio« Store im Kölner Rheinauhafen wurde anlässlich der imm cologne im Januar 2010 eröffnet. Dort erwartet den Besucher auf über 300 Quadratmetern Inspiration und Information über Lichttechnik und Lichtgestaltung. Ein besonderes Highlight ist die faszinierende begehbare Doppelhelix, die als rundum sichtbares Icon dem Store eine besondere Lebendigkeit verleiht. Bereits seit 2009 vermittelt der Flagshipstore in München die Marke Axelmeiselicht.

»Occhio« Flagshipstore München'
»Occhio« Flagshipstore München'

Occhio Flagshipstore München Steinstr. 19, 81667 München
Montag bis Freitag 10.00 - 19.00 Uhr, Samstag 10.00 - 18.00 Uhr

»Occhio« Flagshipstore Köln'
»Occhio« Flagshipstore Köln'

Occhio Flagshipstore Köln Anna-Schneider-Steig 8-10, 50678 Köln, Parkhaus Ausgang 603 Dienstag bis Freitag 10.00 - 19.00 Uhr, Samstag 10.00 - 16.00 Uhr  

Axelmeiselicht GmbH, www.occhio.com + www.occhiostore.de  

'
'
'
'
'
'
'
'
'

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen