01
Sa, Apr

LED-Leuchte ersetzt konventionelle Downlights

LED Leuchte Trilux Scenatic Point 90

Für die Ausleuchtung von Objekten in Museen, Shops und Hotels sind die neuen Einbau-Downlights »Trilux Scenatic Point 90« geeignet. Die Leuchte ist sehr klein und dank LED-Technologie im Betrieb energieeffizient.

Die »Scenatic Point 90« hat einen flexibel ausrichtbaren Lichtstrahl und lässt sich mit variabler Lichtfarbe betreiben. Das UV-freie LED-Licht schadet auch hochempfindlichen Exponaten nicht. Als Einbau-Downlight schließt die Leuchte bündig mit der Decke. Der äußere, seitliche Rand strahlt ebenfalls und erscheint als leuchtender Ring. Dieser wird erst sichtbar, wenn die Leuchte in ihrer Verankerung gekippt wird. Dank der Schnellmontagefedern ist der Einbau nach Unternehmensangaben einfach und werkzeuglos möglich.

Mit der »Scenatic Point 90« ersetzt Trilux die konventionellen Downlights mit Halogen-Niedervoltlampen: Das Einbau-Downlight erreicht mit nur vier LED den gleichen Wirkungsgrad wie eine 35 Watt Lampe, die Version mit 6 LED ist vergleichbar mit einer 50 Watt Lampe. Dank LED-Technologie ist die Leuchte mit etwa 50.000 Stunden ihren Vorgängermodellen hinsichtlich der Lebensdauer weit überlegen. Dies gilt auch für die Energieeffizienz: Im Vergleich zur herkömmlichen Technik lassen sich mehr als 50 Prozent Energie sparen. Noch größer ist das Potenzial, wenn die Leuchten an einem Lichtmanagement-System betrieben werden.

Trilux, www.trilux.de

Der von dem israelischen Architekturbüro Kolker Kolker Epstein entworfene Bahnhof Elifelet ist nach oben offen und wird von weißen Membransegeln beschattet. Bildquelle: Thomas Schlijper

Projekte (d)

Neues Solarwatt-Halbzellen-Modul “SOLARWATT Panel vision GM 3.0 construct” mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ). Bildquelle: Solarwatt GmbH

Außenraum

Für das Rohrrahmen-System stehen Oberlichter und Seitenteile zur Wahl, die Türen könne zudem mit Fluchttürstangen ausgerüstet werden. Bild: Schüco International KG/Teckentrup

Türen+Tore

Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8