24
Sep

Universal-Einbauleuchte für Systemdecken

protection LED Regiolux Universal-Einbauleuchte für Systemdecken

Besonders effizient und vielseitig einsetzbar ist eine neue Universal-Einbauleuchte für Systemdecken »protection LED« von Regiolux. Die Leuchte mit der höheren Schutzart IP 40 ist dank LED-Technik lichtstark und leistungsfähig. Wie das Modell »planara LED« fügt sie sich nahtlos in Deckensysteme mit sichtbaren T-Schienen ein, lässt sich darüber hinaus aber auch in verdeckt symmetrische sowie ausgeschnittene Decken integrieren. Ihre Vielseitigkeit stellt die LED-Leuchte zudem in Form und Montageart unter Beweis. Sie ist in quadratischer Bauform als 600er bzw. 625er Module erhältlich. Varianten in gestreckter Form in einer Länge von 1,20 Meter bzw. 1,25 Meter und eine entsprechende Anbauleuchte sind nach Unternehmensangeben demnächst ebenfalls lieferbar.

protection LED Regiolux Universal-Einbauleuchte für Systemdecken

Als Flächenlicht erzielt die »protection« dank Qualitäts-LED-Modulen eine Effizienz bis zu 127 Lumen/Watt und einem Wirkungsgrad von über 80 Prozent. Mit ihrer ausgereiften Lichttechnik lässt sich eine anspruchsvolle Allgemeinbeleuchtung realisieren. Dank ihres gleichmäßigen weichen Lichts ist sie ideal für Nebenräume und Verkehrswege. Durch unterschiedliche Diffusoren – geeist, opal oder microprismatisch - kann das Licht entsprechend der gewünschten Wirkung modelliert werden. In allen drei Varianten eignet sich die Leuchte nach aktueller Norm bestens für moderne Bildschirmarbeitsplätze.

Mit raumseitiger Schutzart IP40 bietet die »protection LED« Betriebssicherheit auch für sensible Bereiche. Entsprechend vielseitig sind die Einsatzbereiche der Leuchte, sei es im Gesundheitswesen in Wartezonen oder Behandlungszimmern, im Bereich der Altenpflege in Aufenthaltsräumen, in Museen, in Büros und Verwaltung, bis hin zu Shops und Mietobjekten. Auch Lichtsituationen, die einer Lichtdecke nachempfunden sind, lassen sich mit der Universal-Einbauleuchte realisieren. Trotz der hohen LED-Lebensdauer von 50.000 Stunden ist eine Austauschbarkeit von einzelnen Modulen gewährleistet, da sich die Diffusor-Scheibe bei Bedarf öffnen lässt.

Regiolux GmbH, www.regiolux.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen