22
Mai

Neue Brandschutzlösung für Einbauleuchten

Die neue »LightCap« von Spittler Lichttechnik gewährleistet hohen Brandschutz (F30 nach DIN 4102-9) für kleine und mittlere Einbauleuchten. Foto: Spitter Lichttechnik GmbH 

Einbauleuchten erhitzen sich im Dauerbetrieb stark und erhöhen die Gefahr von Bränden, denn durch die benötigten Einbaulöcher in Deckenkonstruktionen verliert die Decke ihre Brandschutzeigenschaft. Darum ist es wichtig, den unmittelbaren Kontakt zwischen Leuchte und Decke baulich zu unterbrechen. Die neue Brandschutzhaube »LightCap« von Spittler ermöglicht bei kleinen bis mittleren Leuchten hohen Brandschutz (F30 nach DIN 4102-9) und stellt die Brandschutzeigenschaften der Decke wieder her. Die flexible Haube lässt sich werkzeuglos sogar nachträglich in unterschiedlichsten Deckenarten montieren. Das besondere »Multi-Layer-Material« verzögert im Falle eines Brandes die Ausbreitung des Feuers erheblich.

Einrollen, durch die Deckenöffnung führen und in die Ursprungsform zurückfalten lassen – fertig. Die Montage der »LightCap« erfolgt sekundenschnell und werkzeuglos. Foto: Spitter Lichttechnik GmbH

Die Deckenkonstruktionen in gewerblichen und öffentlichen Räumen wie Büros und Shops unterliegen strengen Brandschutzvorschriften. Besonders dann, wenn nachträglich Einbauleuchten installiert werden, sind intelligente Lösungen gefragt: Die neue Brandschutzhaube »LightCap« von Spittler ist leicht, besteht aus einem flexiblen Material und kann ohne Werkzeug in kurzer Zeit eingebaut werden – dazu wird sie einfach zusammengerollt und in die Deckenöffnung eingeführt. Dort faltet sie sich automatisch in ihre Haubenform zurück. Anschließend kann die Einbauleuchte im so von der »LightCap« geschützten Hohlraum wie gewohnt montiert werden. Anschlusskabel lassen sich aus der »LightCap« herausführen. Im Brandfall expandiert das intumeszierende, also aufschäumende Material nach innen und füllt den Hohlraum mit einem isolierenden Schaum. So wird die Brandschutzeigenschaft (F30) der Decke erhalten.

Durch die Isolation der Leuchte kann es auch nicht zu einer Entzündung mit anderen entflammbaren Substanzen wie Hausstaub kommen. Die »LightCap« hat eine Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (Nr. Z-19.11-2023) durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DiBt) und ist mittels Europäischem Prüfbericht (PB 3.2/11-079-1) europaweit für alle Einbauleuchten mit VDE/ENEC-Zeichen einsetzbar. Spittler bietet die Brandschutzhaube in vier Größen mit einem Außendurchmesser von 190 bis 440 Millimeter und Höhen von 150 bis 200 Millimeter für Deckenausschnitte von 70 bis 300 Millimeter an. Sie ist problemlos auch mit LED-Leuchten und Leuchtstofflampen verwendbar.

Spittler Lichttechnik GmbH, www.spittler.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen