05
So, Feb

Die »Glühbirne« kommt als LED Glühfadenlampe zurück

Die aneinandergereihten Leuchtdioden ähneln dem Glühfaden der traditionellen Glühbirne. Bildnachweis: Werksfoto vosla

Die »vosLED« Glühfadenlampe sieht aus wie das Original von Edison und strahlt warmes, angenehmes Licht aus, benötigt aber nur einen Bruchteil an Energie, wird nicht heiß, lebt länger und enthält keine Schadstoffe. Mit der »vosLED« bekommen Nutzer das wieder, was sie am Original von Edison geliebt haben: warmes Licht sofort und keine Verfälschung der Farben.

Herzstück der LED ist ein innovativer LED-String mit Hunderten Low-Power-Mikro-LEDs, die wie Perlen auf einer Kette entlang des »Glühfadens« aufgereiht sind. Die Farbtemperatur von 2.700 K entspricht exakt dem Wert einer traditionellen Glühbirne, das bedeutet: warmes Licht. Der Farbwiedergabeindex Ra von mehr als 90 liegt sehr nah am Maximalwert von 100, der von Glühlampen mit klarem Glaskolben erreicht wird.

Die aneinandergereihten Leuchtdioden ähneln dem Glühfaden der traditionellen Glühbirne. Bildnachweis: Werksfoto vosla
Der langgestreckte LED-„Glühfaden“ erweckt den Eindruck einer Kerzenflamme. Bildnachweis: Werksfoto vosla
Klassische Lüster, deren Leuchtmittel offen sichtbar sind, werden mit der neuen LED-Glühbirne aufgewertet. Bildnachweis: Jose Ignacio Soto
Die vosLED-Glühbirne wird oft in Leuchten verwendet werden, die klassische und romantische Wohnkonzepte ansprechen. Bildnachweis: Jacek Kadaj

Obwohl die »vosLED« in der 5,5 W Version entsprechend der EU-Richtlinie 2005/32/EG formal den Ersatz für eine 46 W Glühbirne darstellt, ist sie aufgrund ihrer Abstrahlcharakteristik eher mit einer herkömmlichen 60 W Glühbirne vergleichbar. Sie bleibt im Betriebszustand kalt und erreicht eine Lebensdauer von bis zu 25.000 Betriebsstunden.

Zehn Versionen dieses Leuchtmittels mit E14- und E27-Sockel und einer Betriebsspannung von 230 Volt sind erhältlich: jeweils klar und matt in Leistungsstufen zwischen 1 und 5,5 Watt.

Im Interview mit dem Licht+Leuchten Magazin erläutern die Macher der LED-Glühlampe mit Glühfaden ihre Entwicklung: Zum Interview.

vosla GmbH, www.vosled.de

 


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8