02
Do, Feb

Sanierungslösung für flächiges Licht

Homogenes Licht, blendfrei nach UGR19 – die »Arimo Slim CDP LED« gewährleistet angenehme und normkonforme Beleuchtungsverhältnisse.

Eine neue flache LED-Leuchte namens »Arimo Slim CDP LED« sorgt mit flächigem, homogenen Licht für Sehkomfort und eine ausgezeichnete Arbeitsatmosphäre. Dank ihrer ultraflachen Bauform ist sie schnell in das vorhandene Deckenraster eingelegt und via Plug & Play angeschlossen.

Ihr Licht ist nach UGR19 (Unified Glare Rating) normgerecht blendfrei und bildschirmgerecht gemäß EN-12464-1. Darüber hinaus ist es flächig, homogen und schattenfrei – diese sehr gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes mit weichen Kontrasten schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und fördert so auch die Konzentration. Mit der hohen Energieeffizienz von bis zu 100 lm/W, einer langen Lebensdauer von 50.000 Stunden und den niedrigen Wartungskosten erreicht die Arimo Slim CDP LED zudem einen schnellen Return on Investment (ROI).

Mit einer Gehäusehöhe von nur 20 Millimeter und einem separat platzierbaren Betriebsgerät lässt sich die Leuchte selbst in engsten Deckenräumen montieren.

Das Gehäuse ist nur 20 Millimeter tief – eine extrem kompakte Bauform, die erst durch eine spezielle, seitliche Lichteinkopplung der LED möglich wurde. Für maximale Flexibilität beim Einbau lässt sich das Betriebsgerät separat platzieren – so findet die Leuchte selbst auch in engsten Deckenräumen ihren Platz. Nachdem das Betriebsgerät an das Netz angeschlossen ist, kann die Verbindung zur Leuchte jederzeit im Nachgang per Plug & Play erfolgen.

Um Kosten zu sparen, ist die »Arimo Slim CDP LED« auch als spezielles 4+1 Leuchtenpaket erhältlich. Dabei teilen sich jeweils vier Leuchten einen Netzanschluss.

Trilux, www.trilux.com

 


Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8