24
Sep

Sanierungslösung für flächiges Licht

Homogenes Licht, blendfrei nach UGR19 – die »Arimo Slim CDP LED« gewährleistet angenehme und normkonforme Beleuchtungsverhältnisse.

Eine neue flache LED-Leuchte namens »Arimo Slim CDP LED« sorgt mit flächigem, homogenen Licht für Sehkomfort und eine ausgezeichnete Arbeitsatmosphäre. Dank ihrer ultraflachen Bauform ist sie schnell in das vorhandene Deckenraster eingelegt und via Plug & Play angeschlossen.

Ihr Licht ist nach UGR19 (Unified Glare Rating) normgerecht blendfrei und bildschirmgerecht gemäß EN-12464-1. Darüber hinaus ist es flächig, homogen und schattenfrei – diese sehr gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes mit weichen Kontrasten schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und fördert so auch die Konzentration. Mit der hohen Energieeffizienz von bis zu 100 lm/W, einer langen Lebensdauer von 50.000 Stunden und den niedrigen Wartungskosten erreicht die Arimo Slim CDP LED zudem einen schnellen Return on Investment (ROI).

Mit einer Gehäusehöhe von nur 20 Millimeter und einem separat platzierbaren Betriebsgerät lässt sich die Leuchte selbst in engsten Deckenräumen montieren.

Das Gehäuse ist nur 20 Millimeter tief – eine extrem kompakte Bauform, die erst durch eine spezielle, seitliche Lichteinkopplung der LED möglich wurde. Für maximale Flexibilität beim Einbau lässt sich das Betriebsgerät separat platzieren – so findet die Leuchte selbst auch in engsten Deckenräumen ihren Platz. Nachdem das Betriebsgerät an das Netz angeschlossen ist, kann die Verbindung zur Leuchte jederzeit im Nachgang per Plug & Play erfolgen.

Um Kosten zu sparen, ist die »Arimo Slim CDP LED« auch als spezielles 4+1 Leuchtenpaket erhältlich. Dabei teilen sich jeweils vier Leuchten einen Netzanschluss.

Trilux, www.trilux.com

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen