05
So, Feb

Bauskulptur von GRAFT: das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin

Das kürzlich eröffnete Elternhaus der McDonald's Kinderhilfe bietet Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit. Der dynamische Bau erfordert eine genaue Abstimmung der Beleuchtung auf die Raumabwicklung mit verschiedenen Deckenneigungen. Dafür wurden die Leuchtenserien von Occhio gewählt, die mit ihrer maximalen Flexibilität für jede räumliche Anforderung die passende Lösung bieten.

Die McDonald's Kinderhilfe setzt sich seit 1987 für die Gesundheit und das Wohlergehen schwer kranker Kinder in Deutschland ein. Die Stiftung betreibt bundesweit 20 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder. Auch das kürzlich eröffnete Haus in Sankt Augustin gibt mit seinen 25 Apartments vielen Familien einen Ort der Ruhe und Geborgenheit, während ihre Kinder in der Kinderklinik nebenan stationär behandelt werden. So müssen die Kinder in ihrer schweren Zeit nicht auf ihre wichtigsten Bezugspersonen – Eltern und Geschwister – verzichten. Entworfen wurde der futuristische Bau von der Architektengruppe GRAFT. Der geneigte Baukörper, der durch angenehme Leichtigkeit und spielerische Ausstrahlung überzeugt, bettet sich in die Umgebung ein und findet darin seine Balance. Dabei spielt die Ausrichtung der sehr unterschiedlichen Seiten des Hauses eine besondere Rolle. Beispielsweise sind alle 25 Zimmer auf den Fernblick in die umliegenden Felder Sankt Augustins ausgerichtet. Jedes Zimmer verfügt über ein Sitzfenster, das den Blick in diese Richtung und auf den Sonnenuntergang ermöglicht. Sämtliche Zimmer wurden mit Leuchten von Occhio ausgestattet. Das Herz des Hauses ist der offene Küchenbereich im Erdgeschoss mit einer langen Tafel im Zentrum, die zum gemeinsamen Essen und Reden einlädt. Hier beginnt auch eine langgestreckte »Rampe«, auf der sich weitere Bereiche zur Gemeinschaftsnutzung befinden: ein Ort für Spiel und Spaß für die Kinder sowie Bereiche mit Arbeitstischen für Eltern.

Die über drei Achsen geschwungene Halle erfordert eine genaue Abstimmung der Beleuchtung auf die dynamische Raumabwicklung. Für die Grundbeleuchtung wurde die Strahlerserie Più als Ein- und Aufbauvariante gewählt, die den verschiedenen Deckenneigungen durch ihre maximale Beweglichkeit optimal folgt und diese hervorragend auszugleichen vermag. Um dem Zentrum des Elternhauses eine beruhigend familiäre und private Atmosphäre zu verleihen, wurde eine Beleuchtung in LED mit warmer Lichtfarbe und bester Farbwiedergabe (CRI 95) gezielt auf die verschiedenen Zonen abgestimmt. Die tief abgehängten Divo sospeso Pendelleuchten unterstreichen die heimische Stimmung noch zusätzlich.

Occhio, www.occhio.de

Realisierungsjahr: 2014
Bauherr: McDonald's Kinderhilfe Stiftung, München
Architektur: GRAFT Gesellschaft von Architekten, Berlin
Realisierung/Bauausführung: Ed. Züblin AG
Lichtplanung: GRAFT Gesellschaft von Architekten, Berlin + Occhio projects / Helen Neumann
Fotografie: Robert Sprang, München


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8