02
Do, Feb

Leuchten mit individualisierten Leuchtenschirmen

Fitz-Leuchtenmanufaktur 

Die Fitz Leuchtenmanufaktur stellt seit 1983 maßgeschneiderte Wohnraumleuchten mit dem Prädikat »Made in Germany« her. 2015 bietet die Manufaktur neue, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Designerleuchten. Das hauseigene Schirmatelier der Fitz Leuchtenmanufaktur ermöglicht eine persönliche Gestaltung des Leuchtenschirms. Selbst private Stoffe können hier in Handarbeit verarbeitet werden. Eigene Designideen werden in Kooperation mit der Manufaktur bearbeitet. Vorlagen von feinsten Stoffen, edlen Legierungen und hochwertigen Materialien für Sockel und Leuchtenkörper werden auf Anfrage in der Fitz-Box präsentiert. Die Vorlagen können nach eigenen Vorstellungen mit besonderen Verfahren designt und eingefärbt werden.

Mit dem international bekannten österreichischen Photograph Werner Branz, der bei den vielen internationalen Bildwettbewerben erfolgreich war und auch in einigen Museen der Welt vertreten ist, entstand eine Designerleuchte - ein Lichtobjekt - das erstmals im September 2014 auf der Manufakturen Ausstellung in Berlin präsentiert wurde. Sein Bild »SHY«, wurde auf dem Material »Chinz« in ausgewählte Leuchtenschirme der Fitz Leuchtenmanufaktur eingearbeitet. Der Künstler hat das Bild auf 10 Exemplare pro Land limitiert. Eine Kooperation mit der Fitz-Leuchtenmanufaktur, die mit dem Label SEE:N vertrieben wird. Originalprodukte erkennt man an der Prägung »Fitz«, die mittels eines Schlagstempels auf der Dachscheibe eingebracht wird.

Fitz-Leuchtenmanufaktur, www.fitz-licht.de


Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8