30
Do, Mai

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Delta Light: Hedra hat den richtigen Schliff

Hedra Pendelleuchte in der neuen Delta Light Farbe Gold Champagner. Alternativ wird die Leuchte in Schwarz Bronze sowie in Schwarz oder Weiß angeboten. Foto: Delta Light

Von jeher vermochten Facetten das menschliche Auge in ihren Bann zu ziehen. Denn mit ihren Mehrfachreflexionen spiegeln sie das Licht auf wunderbare und einzigartige Art und Weise. Da ihre strenge Geometrie eine faszinierende Ästhetik generiert, spielten Facetten auch in der Architektur immer wieder eine Rolle. Das inspirierte die Designer von Delta Light zu einer Leuchte mit facettierter Oberfläche.

In neuen Farben oder einfach in klassischem Schwarz oder Weiß legen sich die gleichmäßigen Facetten um einen ansonsten streng zylindrischen Leuchtenkörper, der in verschiedenen Längen und Durchmessern und mit diversen Linsen- und Reflektor-Optiken von Spot bis Wide Flood angeboten wird. Die Farben Gold Champagner und Schwarz Bronze sind zwei der insgesamt fünf neuen Farben, die der belgische Hersteller von Designleuchten zur Light + Building präsentierte. Sie bereichern jedes Interieur um einen Hauch von Glamour und Prestige und können sowohl im Wohnbereich als auch in kommerziellen Objekten wie Hotels, Banken und der Gastronomie eingesetzt werden.

Bild links: Die Hedra-Wandleuchte von Delta Light erzeugt ein Upund Downlight. Bild rechts: Die facettierte Oberfläche besticht mit ihrer Ästhetik. Während des Tages lenkt das natürliche Licht die Aufmerksamkeit auf die Form der Hedra-Leuchten, indem es im Spiel mit den Facetten eine subtile Lichtwirkung erzielt. Foto: Delta Light

 

Das facettierte Erscheinungsbild der »Hedra« Kollektion besticht mit seiner Ästhetik. Während des Tages lenkt das natürliche Licht die Aufmerksamkeit auf die Leuchtenform, indem es im Spiel mit den Facetten eine subtile Lichtwirkung erzielt. In der Nacht erzeugt das abgestrahlte Kunstlicht mit einer Farbtemperatur von 3.000K oder 2.700K eine gemütliche und intime Stimmung, wo immer die Hedra-Serie installiert ist.

Die Leuchten-Kollektion Hedra umfasst Pendelleuchten, Wandaufbauleuchten, Deckenstrahler sowie Lichtmodule zur Aufnahme in Stromschienenprofilen. Den Deckenstrahler gibt es auch als Pärchen. Foto: Delta Light

 

Hedra gibt es als dreh- und schwenkbaren LED-Deckenstrahler – optional als Clip-Version, als Aufbauvariante mit Anschlussdose oder als Modul für Stromschienenprofile –, als LED-Wandleuchte sowie als Pendelleuchte für LED oder mit E27-Sockel. Letztere Variante ermöglicht die Kombination der eleganten »geschliffenen« Form mit dekorativen Filament-Lampen.

Die Hedra Pendelleuchte in diversen Durchmessern und Längen bis zu 1200 mm gibt es für LED, mit E27-Sockel zur Aufnahme dekorativer Filament-Lampen sowie für „normale“ Retrofit-Leuchtmittel. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Pietro Sutera

 

Der Einsatz klassischer Retrofit-Leuchtmittel ist ebenfalls möglich. Die Pendelleuchte wird in Längen bis zu 1200 Millimeter angeboten. Die 220 Millimeter lange Wandaufbauleuchte mit einem Durchmesser von 63 Millimeter, die mit LED oder QPAR51-Retrofit betrieben wird, erzeugt ein Up- und Downlight. Für Räume, in denen lichttechnisch größtmögliche Flexibilität sowie Integration in die Architektur gefordert sind, bietet Delta Light den Hedra-Deckenstrahler als Modul für den werkzeugfreien Einsatz in magnetisch ausgerüsteten Profilsystemen an.

Den facettierten Hedra Look gibt es auch als Finish zu bereits existierenden Delta Light Klassikern wie der Spy-Familie.

www.deltalight.de

 


Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Foto: Bundesverband Gebäudegrün

Fachliteratur

Eine außergewöhnliche Dachkonstruktion wurde für das Estadio Santiago Bernabéu geplant, die in maßgeschneiderter Präzisionsarbeit von der Koblenzer Firma Kalzip realisiert wurde. Foto: shutterstock / DIEZ DE FIGUEROA

Fassade

Die Gebäudehülle als Minikraftwerk: Beim Drees & Sommer-Neubau OWP 12 wurden auf knapp 700 Quadratmetern Fassadenfläche bauwerkintegrierte PV-Elemente umgesetzt. Foto: Jürgen Pollak

Fassade

Foto: Franz Kimmel

Dach

Andrea Gebhard ist Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Partnerin im Büro mahl·gebhard·konzepte und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Foto: Laurence Chaperon

Premium-Advertorial

Von beiden Seiten nutzbar: Das HELIOS beta System. Bildquelle: T.Werk GmbH

Gebäudetechnik

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8