05
So, Feb

LED-Unterwasser-Strahler

 

Chefdesigner und Firmengründer Horst Lettenmayer hat seine langjährigen Designerfahrungen und technisches Wissen gezielt in die Entwicklung des hochwertigen Pool-Unterwasserstrahlers „Disque“ einfließen lassen. Der Unterwasserstrahler passt mit 16 Millimeter Aufbauhöhe zu jeder Schwimmbadwand. Ein nachträglicher Einbau kann einfach und kostengünstig stattfinden.

Das Leuchtmittel hat eine Lebensdauer bis zu 50.000 Stunden, im Vergleich dazu haben bisherige Aufbaustrahler mit Niedervoltleuchtmitteln von 150 bis 250 Watt durch hohe Hitzeentwicklung und hohen Energieverbrauch nur eine Lebensdauer von maximal 100 Stunden. Dieser ist mit einem Zehntel des herkömmlichen Verbrauchs entsprechend gering und daher ideal für die dauerhafte Beleuchtung von Pools.

unterwasserstrahler led 2

„Disque“ kann durch ein PWM Vorschaltgerät stufenlos gedimmt werden. Wegen geringer Erwärmung des Strahlers im Unterwasserbetrieb entsteht keine Veralgung seiner Oberflächen. Die Kühlung findet durch Konvektion der Oberfläche statt. Zusätzlich schützt ein eingebauter Thermoschalter den Strahler vor Überhitzung bei Betrieb ohne Wasser.

Den Designer Horst Lettenmayer kennen Sie übrigens, er ist der einzige Mensch, der in jedem ARD-Tatort mitwirkt: Zu ihm gehören die Augen im Vorspann der Krimiserie. Nach seiner Schauspielkarriere gründete er in Dachau seine Firma für Beleuchtungselektronik.

 


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8