Anzeige AZ-A2-1140x250 R8
02
Apr

Neue Lichtskulpturen und Systeme

Maximale planerische Freiheit bringt das neue Linearleuchtensystem Paladio. Paladio ist die zeitgenössische Interpretation einer klassischen, technischen Linearleuchte, die aufgrund ihrer hochwertigen Oberflächenqualität und vielfältigen Anbauteile gleichzeitig auch viel Atmosphäre vermittelt. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

 

Neben skulpturalen Einzelleuchten wie der neuen Evolution, liegt der Fokus an Leuchten von SATTLER auf universell einsetzbaren Lichtsystemen. Auch die Favo ist in der Variante The Light Cell mit von der Partie. SATTLER zeigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Entwürfen für Arbeitswelten, Foyers, Privatbereiche, Hotels und vieles mehr.

Evolution ist eine neuartige Pendelleuchte auf Basis eines cleveren Stecksystems: Das horizontale Grundelement bildet ein schmales Rohr, das die etwas dominanteren zylindrischen Leuchtelemente derart miteinander verbindet, dass keine Schrauben sichtbar sind. Als Pendelleuchte mit bis zu drei Elementen, entsteht eine leuchtende Skulptur, die den Raum gleichermaßen zurückhaltend und markant stilvoll charakterisiert. Foto: SATTLER Design: Michael Schmidt I code2design
Evolution ist eine neuartige Pendelleuchte auf Basis eines cleveren Stecksystems: Das horizontale Grundelement bildet ein schmales Rohr, das die etwas dominanteren zylindrischen Leuchtelemente derart miteinander verbindet, dass keine Schrauben sichtbar sind. Als Pendelleuchte mit bis zu drei Elementen, entsteht eine leuchtende Skulptur, die den Raum gleichermaßen zurückhaltend und markant stilvoll charakterisiert. Foto: SATTLER Design: Michael Schmidt I code2design

Evolution – eine neue elegante Lichtskulptur

Als wirkungsvolle gestalterische Lösung stellt das in Göppingen, nahe Stuttgart, angesiedelte Unternehmen erstmals die Evolution vor. Evolution ist eine neuartige Pendelleuchte auf Basis eines cleveren Stecksystems: Das horizontale Grundelement bildet ein schmales Rohr, das die etwas dominanteren zylindrischen Leuchtelemente derart miteinander verbindet, dass keine Schrauben sichtbar sind. Als Pendelleuchte mit bis zu drei Elementen, entsteht eine leuchtende Skulptur, die den Raum gleichermaßen zurückhaltend und markant stilvoll charakterisiert. Viel Wärme und Emotion strahlt die elegant matte Oberfläche aus, ebenso das direkte und indirekte Licht, das in brillanter Qualität beidseitig aus den beiden Rohren strömt. Typisch für SATTLER ist es, gleich einen Schritt weiter zu denken: Ergänzend ist Evolution auch als passender Spot in Aufbau- oder Halb-Einbau-Variante erhältlich.

Ergänzend zur Evolution ist die Leuchte auch als passender Spot in Aufbau- oder Halb-Einbau-Variante und als reduzierter Single-Pendel erhältlich. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler
Ergänzend zur Evolution ist die Leuchte auch als passender Spot in Aufbau- oder Halb-Einbau-Variante und als reduzierter Single-Pendel erhältlich. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler


Die Variante Favo The Light Cell ist mit einem direkten LED-Spot ausgestattet, ein indirekter Lichtanteil nach oben kann separat gesteuert werden. Die Leuchte kann als architektonisches Leuchtensystem überall dort eingesetzt werden, wo individuell gestaltete Beleuchtungslösungen gefragt sind. Foto: SATTLER Design: blocher partners
Die Variante Favo The Light Cell ist mit einem direkten LED-Spot ausgestattet, ein indirekter Lichtanteil nach oben kann separat gesteuert werden. Die Leuchte kann als architektonisches Leuchtensystem überall dort eingesetzt werden, wo individuell gestaltete Beleuchtungslösungen gefragt sind. Foto: SATTLER Design: blocher partners

Favo The Light Cell – flexible Lichtstruktur im Innenraum

Favo, das Wort kommt aus dem Italienischen und bedeutet wörtlich übersetzt Bienenwabe. Die Idee dahinter: Aus der kleinsten Einheit entsteht im Zusammenspiel das große Ganze. Dieser Gedanke führte SATTLER zusammen mit blocher partners zu dem Entwurf der sechseckigen, wabenförmigen Struktur als Grundkonstruktion der Favo-Familie, immer mit einem Leuchtenkopf in jedem Knotenpunkt. Die Variante Favo The Light Cell ist mit einem direkten LED-Spot mit 24° ausgestattet, ein indirekter Lichtanteil nach oben kann separat gesteuert werden. Für eine gleichmäßige Kühlung sorgt das extrem wärmeleitfähige, thermoplastische Grundmaterial. So kann Favo The Light Cell als architektonisches Leuchtensystem überall dort eingesetzt werden, wo individuell gestaltete Beleuchtungslösungen gefragt sind. Ob geradlinig, rautenförmig oder als kreative Freiform: Favo The Light Cell lässt sich flexibel an die jeweilige Architektur anpassen. Das geringe Eigengewicht und die modulare Bauweise über Schnappverbindungen ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Montage. Neben der mattschwarzen Oberfläche gibt es erstmals weitere, zeitlos elegante und emotional ansprechende Oberflächenfarben: Sandsilber dunkel und Kupfer.

Am Arbeitsplatz sorgt das neue Linearleuchtensystem Paladio für bestes Licht sowie klare Linien. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler
Am Arbeitsplatz sorgt das neue Linearleuchtensystem Paladio für bestes Licht sowie klare Linien. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

Paladio – modulare Linearleuchte

Ob am Arbeitsplatz, in Eingangs- oder Mehrzweckbereichen: es gibt unzählige Orte, an denen idealerweise lineares Licht zum Einsatz kommt. Maximale planerische Freiheit bringt das neue Linearleuchtensystem Paladio. Paladio ist die zeitgenössische Interpretation einer klassischen, technischen Linearleuchte, die aufgrund ihrer hochwertigen Oberflächenqualität und vielfältigen Anbauteile jedoch auch viel Atmosphäre vermittelt. Erhältlich ist die elegante Leuchte in verschiedenen Ausführungen: als An- und Einbauleuchte und als Pendelvariante mit wahlweise Mikroprismatik, Linsenreflektoren oder als Stromschienenvariante. Die Möglichkeiten der Anwendung erstrecken sich von der Einzelleuchte bis hin zu kompletten Systemen, die durch die Paladio Connect Eck- und Linearverbinder geschaffen werden.
Auch hier beweist SATTLER den üblichen weiten Planungshorizont: Paladio Track kann mit vielen verschiedenen Leuchten aus dem SATTLER Leuchtenportfolio kombiniert werden und so ganz individuell auf die Beleuchtungsaufgabe eingehen.

Die neue Paladio Lens also lineare Pendelleuchte direkt am Arbeitsplatz und Paladio Track als System und Anbauvariante in Mehrzweckbereichen. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler
Die neue Paladio Lens also lineare Pendelleuchte direkt am Arbeitsplatz und Paladio Track als System und Anbauvariante in Mehrzweckbereichen. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler


Die elegante Leuchte Paladio gibt es in verschiedenen Ausführungen: als An- und Einbauleuchte und als Pendelvariante mit wahlweise mikroprismatischen Diffusoren, Linsenreflektoren oder als Stromschienenvariante. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler
Die elegante Leuchte Paladio gibt es in verschiedenen Ausführungen: als An- und Einbauleuchte und als Pendelvariante mit wahlweise mikroprismatischen Diffusoren, Linsenreflektoren oder als Stromschienenvariante. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

Palito Wall und Palito Linea – Spiel mit der Schwerkraft

Die Gesetze der Gravitation scheinen bei der Pendelleuchte Palito außer Kraft gesetzt. Sie ist asymmetrisch aufgehängt und schwebt doch ausbalanciert im Raum. Erreicht wird dies durch ein integriertes, fein justierbares Gegengewicht, mit dem die Leuchte in die gewünschte Position gebracht werden kann. Die bei SATTLER gewohnt hochwertige LED-Technologie ist bei Palito mit perfekt abgestimmten Linsen kombiniert. Gedimmt wird die Leuchte über intuitive Gestensteuerung. In der Variante Palito Mikado entsteht ein Spiel sich kreuzender Linien im Raum, eine filigrane Struktur aus eleganten Leuchtenstäben. Die erfolgreiche Palito-Familie wird nun um weitere Einsatzbereiche erweitert.

Paladio Track ist als An- und Einbauleuchte und als Pendelvariante mit einer 48V-DALI-Stromschiene versehen und wahlweise über magnetische Adapter mit linearen Lichtelementen – in der Ausführung als Reflektor, Mikroprismatik oder mit opalem Diffusor, sowie mit adaptierbaren Spots und Pendelleuchten erhältlich. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler
Paladio Track ist als An- und Einbauleuchte und als Pendelvariante mit einer 48V-DALI-Stromschiene versehen und wahlweise über magnetische Adapter mit linearen Lichtelementen – in der Ausführung als Reflektor, Mikroprismatik oder mit opalem Diffusor, sowie mit adaptierbaren Spots und Pendelleuchten erhältlich. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler


Palito Wall bringt die Idee der Flexibilität und Freiheit in der Bewegung von Palito an die Wand. Wie Uhrzeiger können die Leuchtenstäbe rotieren und drehen sich so um sich selbst. Der Lichtaustritt kann individuell nach oben und unten angepasst werden. So entwickelt Palito Wall auf der Wand ein Spiel aus filigraner Form und emotionalem Licht, das sich langsam, aber stetig verändert.

Palito Wall bringt die Idee der Flexibilität und Freiheit in der Bewegung von Palito an die Wand. Wie Uhrzeiger können die Leuchtenstäbe rotieren und drehen sich so um sich selbst. Der Lichtaustritt kann individuell nach oben und unten angepasst werden. So entwickelt Palito Wall auf der Wand ein Spiel aus filigraner Form und emotionalem Licht. Foto: SATTLER Design: Michael Schmidt I code2design
Palito Wall bringt die Idee der Flexibilität und Freiheit in der Bewegung von Palito an die Wand. Wie Uhrzeiger können die Leuchtenstäbe rotieren und drehen sich so um sich selbst. Der Lichtaustritt kann individuell nach oben und unten angepasst werden. So entwickelt Palito Wall auf der Wand ein Spiel aus filigraner Form und emotionalem Licht. Foto: SATTLER Design: Michael Schmidt I code2design


Vergleichsweise gebändigt wirkt der Auftritt der Palito Linea, die über eine zweite Aufhängung im Wortsinn „auf Linie“ gebracht wird – bei dieser Variante fällt vor allem der markant definierte Lichtaustritt ins Auge. Dieses ruhige, gleichförmige Licht prädestiniert Palito Linea für ihren Einsatz über Rezeptionen, Theken oder auch Esstischen.



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Maximale planerische Freiheit bringt das neue Linearleuchtensystem Paladio. Paladio ist die zeitgenössische Interpretation einer klassischen, technischen Linearleuchte, die aufgrund ihrer hochwertigen Oberflächenqualität und vielfältigen Anbauteile gleichzeitig auch viel Atmosphäre vermittelt. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

Beleuchtung

Besonderes Augenmerk richten Brandschützer auf gepolsterte Möbel – da der verwendete Polsterschaum trotz flammhemmender Additive enorme Mengen an toxischen Brandgasen freisetzen kann. Bis zu 25.000 Kubikmeter Rauch entstehen bei der Verbrennung von gerade mal zehn Kilogramm Schaum. Foto: Kusch+Co

Fachartikel

Photo credit: Studio de Nooyer

Projects (e)

Moderne Interpretation des traditionellen Hofhauses «Hanok»: Die Schweizer Botschaft in Seoul, Südkorea. Bild: Hélène Binet.

Menschen

Picture: Purnesh Dev Nikhanj for blocher partners

Projects (e)

Der in der DIN EN 17037 geforderte Blendschutz lässt sich bei LiDEKO Dachschiebefenstern und Balkonausstiegsfenstern mittels verschiedener Markisen einfach umsetzen. Foto: LiDEKO

Fachartikel

Zentraler Hof mit Kindergarten. Foto: David Chipperfield Architects

Projekte (d)

Mit Gobos aus dichroitischem Glas, mit farbigen Gobos und mittels Dimmung generierten dynamischen Effekten richtete der Künstler Mario Arlati die Blicke von Passanten fokussiert auf Venedigs Markusturm. Foto: Christian Fattinnanzi

Außenraum

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.