05
So, Feb

Outdoor-Küche für die warmen Monate

Mit dem innovativen Esstisch mit integrierter Induktionstechnik schafft ATOLL eine neue Art des Zusammenseins im Freien. Jetzt, im Frühjahr 2023, steht das Draußensein im Mittelpunkt. Die neue Outdoor-Küche mit Induktion von ATOLL bringt die Vorteile einer herkömmlichen Küche in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon und ermöglicht vielseitiges Kochen im Freien.

atoll outdoor kueche architektur 02

Der modulare Aufbau der neuen Outdoorküche erlaubt es den Kunden, Koch-, Kühl- und Lagermodule individuell zusammenzustellen und optimal an ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Outdoor-Küche bietet viel Platz zum Kochen, Braten, Zubereiten, Servieren und Aufbewahren von Speisen und Kochutensilien.

atoll outdoor kueche architektur 03

So haben die Gastgeber immer alles zur Hand und können den ganzen Abend mit ihren Gästen interagieren. Mit dem leistungsstarken Induktionskochfeld ist das Kochen auf zwei Induktionsplatten im Freien genauso einfach und bequem wie im Haus: Ob Steak, Fisch, Pasta oder Sonntags-Rührei, Kaffee und Pfannkuchen - der kulinarischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles, was Sie brauchen, ist eine haushaltsübliche Steckdose und induktionsfähiges Kochgeschirr. Nach dem Kochen lassen sich das Induktionskochfeld und alle anderen Oberflächen schnell und einfach reinigen, so dass mehr Zeit zum Entspannen und Genießen mit Gästen bleibt.

atoll outdoor kueche architektur 04

"Für heute, für morgen, für immer" - nach diesem Prinzip trifft bei der neuen Outdoor-Küche Funktionalität auf hochwertige, langlebige Materialien und ein zeitloses, minimalistisches Design. Da der Kunde Farbe, Beine und Griffe der Outdoorküche nach eigenem Geschmack konfigurieren kann, lässt sie sich ideal an seinen individuellen Lebensraum anpassen.

www.atoll.store


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8