11
Dez

Fliesen-Bodenverlegesystem »Click’n Walk« im Porsche Zentrum Soest

Im Innenausbau ist das Zusammenstecken zum Beispiel von Fertigparkett eine sehr beliebte Lösung für die zügige Herstellung fertiger Oberböden. Holz ist dafür ein geeignetes Material, aber auch das Zusammenstecken von Fliesen oder Natursteinplatten ist möglich.

Wenn in einem Autohaus die Aufmerksamkeit auf das neueste Automodell oder die Neuheiten im Merchandising oder Zubehör gelenkt werden soll, bieten sich hervorgehobene Sonderflächen an. Flexible Gestaltungsmöglichkeiten und die präzise Umsetzung der Präsentationsplattform gemäss Shopdesign und Corporate Identity-Vorgaben sind unabdingbare Voraussetzungen, damit die Produkte optimal inszeniert werden können.

Mit dem innovativen »Click’n Walk« Bodenverlegesystem lassen sich diese komplexen Vorgaben im Shop- und Ladenbau problemlos umsetzen. Mit der Neuentwicklung des »Click’n Walk« Rampenprofils als Ergänzung des Keramikfliesen-Systems können nun auch Übergänge von bestehenden zu neu verlegten Flächen gefahr- und stufenlos ausgeführt werden. Sowohl Rampenprofil als auch die zusammensteckbaren Fliesen sind robust und eignen sich speziell für den Einsatz in Bereichen, die hohen Belastungen und Frequentierungen standhalten müssen, wie es in Autohäusern regelmässig der Fall ist.

Im Porsche Zentrum Soest wurde für die Präsentation der Kollektionen der Porsche Drivers Selection eine Insellösung mit »Click’n Walk« Fliesen im Dessin »Slate« umgesetzt. Die farblich auf den bestehenden dunkelgrauen Fliesenboden im übrigen Showroom abgestimmte Shop-Sonderfläche hebt sich durch die an Naturschiefer anmutende Optik der »Click’n Walk« Fliese und das unterschiedliche Fliesenformat von 30 x 60 Zentimeter hervor.

Die präzise mechanische Verbindung der Fliese mit dem Rampenprofil bildet ein ebenmässiges, ungeteiltes Fugenbild. Das Rampenprofil ist aus Aluminium gefertigt und in verschiedenen Farben eloxierbar, so dass eine einheitliche Gestaltung mit den jeweiligen Fliesendessins möglich ist. Das Rampenprofil wird nur an die Fliesen angeklickt und ist ohne Schrauben oder Klebstoff zu montieren. Es kann auf Gehrung geschnitten werden und ermöglicht die Umsetzung spezieller Gestaltungswünsche, wie beispielweise die Einbindung von Präsentationsvitrinen. Im Porsche Zentrum Soest wurde die Aluminiumfarbe als bewusstes Gestaltungselement zur Hervorhebung der Sonderfläche vom bestehenden Boden genutzt.

Auch im Homebereich können mit der flexiblen Anpassung des Bodenbelags mit Hilfe des Rampenprofils sich ändernde Bedürfnisse der Bewohner umgesetzt werden ohne den bestehenden Bodenbelag ersetzen zu müssen.

Das Rampenprofil erweitert die Verwendungsmöglichkeiten des Systems, dessen Vorteile selbstverständlich erhalten bleiben: schnelle und problemlose Verlegung ohne Trocknungszeiten, leichte Pflege und Wiederverwendbarkeit der Fliesen sowie Eignung für Fussbodenheizungen. Wegen der dauerelastischen Fugen sind »Click’n Walk« Fliesen auf allen tragfähigen, planen und leicht schwingenden Unterkonstruktionen (wie z.B. Holz- oder Betonböden) einsetzbar und verbessern zudem die Trittschall-Dämmung um hohe 17-18 Dezibel. Das Sortiment umfasst diverse Dessins von mediterranen Sandtönen über elegantes Anthrazit bis zu grauem Granit. Die Click’n Walk Fliesen werden in den Formaten ca. 30 x 30 Zentimeter und ca. 30 x 60 Zentimeter angeboten und können sowohl In- als auch Outdoor eingesetzt werden.

Click'n Walk AG, www.clickandwalk.ch


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Testo Know-how-Reihe: Feuchtigkeit, die unterschätzte Messgröße

Fachliteratur

Bild: Lignotrend / Foto: Brigida Gonzalez, Stuttgart

Hochbau

Auf den quadratischen Stützen der Hochkolonnaden ruht das filigrane, ebenfalls aus Architekturbeton gefertigte Dach. Foto: Dreßler Bau GmbH

Hochbau

Der heroal VS Z schafft eine wohnliche Atmosphäre, ohne das Tageslicht vollständig auszusperren. Foto: heroal

Fassade

Das Schüco Schiebesystem ASS 77 PD.SI ermöglicht zusammen mit der gläsernen Pfosten-Riegel-Konstruktion FWS 50.SI aus nahezu jedem Zimmer einen Panorama-Blick auf die Küste. Foto: Kirstine Mengel

Fassade

Je nach Nutzung des Konferenz- und Besprechungsraums kann die Lichtfarbe gewählt werden. Für konzentriertes Arbeiten beispielsweise eignet sich ein eher kaltes Licht in 5000K. Foto: Planlight GmbH

Beleuchtung

Ohne störende Füße: Der SitaDrain Terra Profilrahmen wird direkt auf den Nutzbelag aufgelegt und bis an die Attika geführt

Unternehmen

Die Vergleichsplattform für Bauprodukte Plan.One soll die zentrale Informationsquelle für alle am Bau Beteiligten werden. Bildnachweis: Plan.One

Unternehmen

Ein Neubau made of Ligno bildet das Herzstück eines kleinen Wohnensembles, welches derzeit im oberfränkischen Kronach reaktiviert wird.

Hochbau

Das Brandschutzglas ANTIFIRE 22 - EI 30 ist zusammen mit dem Brandschutztürsystem heroal D 82 FP zertifiziert und geprüft. Foto: heroal

Türen+Tore

Warming Stripes auf dem Spitzdach des Bangert-Gebäudes. Foto: DSM / Hauke Dressler

Projekte (d)

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen