29
Jan

Thierry Boissel ist der wohl renommierteste Glaskünstler der Gegenwart

Thierry Boissel ist der wohl renommierteste Glaskünstler der Gegenwart. In einer seiner letzten Ausstellungen sind auch einige Kunstwerke zu bestaunen, für die teilweise industrielle Fertigungsverfahren verwendet wurden: AGC Interpane beschichtete mehrere Einscheibensicherheitsgläser (ESG), die zuvor bei der Glasmalerei Peters komplexe Maskierungsfolien erhielten, mit »ipachrome design«.

Der Lichtreflexionsgrad des chrombasierten Mehrfachschichtsystems, das üblicherweise in der Glasarchitektur oder im Interieur Verwendung findet, ist vergleichbar mit dem eines herkömmlichen Silberspiegels. Trotzdem ist das Glas nicht blickdicht, sondern transmittiert rund vier Prozent des Lichts.

Die Wirkung der Exponate zwischen Durchsicht und Spiegelung, Muster und Maskierung ist erstaunlich: Der Raum wird zum oszillierenden Gesamtkunstwerk. Wer bei Glasmalerei nur an traditionelle Arbeiten mit Bleiverglasungen denkt, irrt – Boissel experimentiert vor allem mit industriell gefertigtem ESG, setzt Schmelzverfahren und ein selbst entwickeltes Verfahren der thermischen Verformung ein, um reliefartige Strukturen zu erzeugen. Das Ergebnis dieser Technik ist zum Beispiel eine gläserne Trennwand, die er für die Kirche St. Agatha in Altenhundem/Lennestadt erschuf: Ins Glas eingeschmolzene Punkt- und Streifenraster lassen lebendige Straßenszenen unterschiedlicher Tiefe und Intensität erscheinen. Je nach Winkel der Betrachtung und dem situativen Lichteinfall sind die abgebildeten zeitgenössischen Figuren mal deutlich, mal weniger deutlich zu sehen.

AGC Interpane, www.interpane.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fest im Standardsortiment der Velux Lichtlösungen: das Studio-Fenster „3 in 1“. Foto: Velux Deutschland GmbH

Fassade

55 Jahre an der New York Stock Exchange gelistet: Der neue CEO der Quanex Building Products Corporation, George Wilson, läutet die Eröffnungsglocke an der New Yorker Börse.

Unternehmen

Fließende Übergänge prägen nicht nur den Haupteingang, sondern das gesamte Sportbad Friedrichshafen. Bildquelle: Agrob Buchtal Gmbh / David Matthiessen, Stuttgart

Projekte (d)

Direkten Zugang vom inneren Wohn-/Essbereich zu Pool und Terrasse ermöglicht ein raumhohes Schiebesystem von ca. 9,00 m Breite und 2,90 m Höhe (Schüco ASS 50). Bild: Schüco International KG // Konstantinos Thomopoulos

Fassade

Bilder: Solarlux GmbH

Fassade

Meitan-Shiqian Expressway in der Guizhou Provinz. Bild mit freundlicher Genehmigung von Chongqing Traffic Planning, Survey and Design Institute

Planung

Bei Shiftline Matrix ist der Name Programm: Die Profile lassen sich nicht nur linear, sondern zu unterschiedlichsten strukturgebenden Winkelkombinationen koppeln.

Beleuchtung

Dem Wohnraum schließen sich links das Esszimmer mit intergrierter Küche und ein Fitnessbereich an. Über die gesamte Längsachse beleuchten vom Bauherrn programmierte iN 30-Linearleuchten und Laser Blade-Downlights die ineinander fließenden Bereiche. Foto: David Franck, Stuttgart

Advertorials

Über drei verflieste Stufen erreichen die Bewohner des umgebauten Hauses in Leverkusen-Hitdorf bequem die neue Dachterrasse, um den wunderschönen Ausblick auf den Rhein zu genießen. Foto: LiDEKO, Daniel Lüdeke

Advertorials

Die Fertigteile für die Balkone wurden mit selbstverdichtendem Beton produziert. Foto: egbertdeboer.com

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.