22
Mi, Mär

Textiler Raumteiler »Silent«

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist kein fester Ort, sondern eher flexibel wählbar. Agilität, Flexibilität und Freiheit prägen das neue Arbeitsmodell. Kreative Teamarbeit, Möglichkeiten für Kurzbesprechungen oder Workshops müssen durch moderne Raumkonzepte unterstützt werden. Création Baumann zeigt mit dem Vorhangstoff »Silent« eine schallabsorbierende Lösung, die schnell und flexibel Zonen im Büro schafft. Der Double-face Stoff ist in Farbgestaltung und Haptik ein hochfunktionales Produkt, das mit seinen zwei Seiten spannende Lösungen im Raum bietet.

Open-Spaces, Co-Working-Spaces, Smart Working, Desk Sharing oder gar nur angemietete Arbeitsplätze: Die Arbeitswelt ist im Wandel. So muss auch die Gestaltung der Büros gängige Bürostandards hinter sich lassen. Gefragt sind heute fliessende Konzepte. Um die Kommunikation zu erleichtern, werden offene Treffpunkte, Platz für Workshops und Besprechungen ebenso wichtig wie die Möglichkeiten des Rückzugs für ungestörtes Arbeiten. Denn die Büroumgebung trägt wesentlich dazu bei, dass sich Mitarbeiter im Unternehmen wohl fühlen.

 

Um Büroetagen in verschiedene Arbeitsbereiche zu unterteilen, präsentiert Création Baumann mit dem Textil »Silent« eine flexible Lösung. Mit dem hoch schallabsorbierenden Vorhang, der auch als Raumteiler dienen kann, lassen sich schnell Zonen für spontane Besprechungen, für »Meeting Points« oder »Think Tanks« schaffen. Akustisch abgeschirmte Räume wie diese helfen, den Büroalltag geräuschärmer und erträglicher zu machen.

Hinter dem Double-face Vorhang aus flammhemmendem Trevira CS steckt eine grosse Entwicklungsarbeit. Das innovative Textil ist eine Hightech-Entwicklung, bei dem Création Baumann von seiner hohen Kompetenz bei Akustiktextilien profitieren kann. Der Double-face Stoff entstand in enger Zusammenarbeit zwischen Design- und Produktionsabteilung. Zwischen einer melierten Vorderseite und einer feinen, farbigen Rückseite ist ein Spezialgarn verwoben. Laut Eliane Ernst, Product Managerin bei Création Baumann, ist das Textil ein wahrer Problemlöser, der bislang auf dem Markt gefehlt hat. Création Baumann ist es gelungen, damit einen sehr hohen Absorptionswert im Raum zu erzielen. Das akustisch hochwirksame Textil wirkt dabei nicht voluminös. Ganz unkompliziert lässt es sich zu einem kleinen Paket zusammenschieben.

 

Innovation geht in dem neuen Produkt Hand in Hand mit Ästhetik. Der Gegensatz zwischen der melierten und glatten Stoffseite sorgt für einen lebhaften Akzent im Raum. Auch farblich bietet das Textil viele Gestaltungsmöglichkeiten: Durch die Zweiseitigkeit lässt sich der Raum farblich akzentuieren und gliedern. Die Farbpalette umfasst 12 Farben.

Der neue schallabsorbierende Stoff des Langenthaler Akustiktextil-Spezialisten wird in 300 Zentimeter Breite gewoben. »Silent« schafft visuelle und akustische Zonierungen ganz nach Bedarf. Well-being im Office: So passt sich der Arbeitsplatz an den Menschen an – und nicht umgekehrt.

Création Baumann, www.creationbaumann.com

 


Neues Solarwatt-Halbzellen-Modul “SOLARWATT Panel vision GM 3.0 construct” mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ). Bildquelle: Solarwatt GmbH

Außenraum

Für das Rohrrahmen-System stehen Oberlichter und Seitenteile zur Wahl, die Türen könne zudem mit Fluchttürstangen ausgerüstet werden. Bild: Schüco International KG/Teckentrup

Türen+Tore

Bildquelle: Edgetech

Fassade

Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8