21
Mai

Neues Glastüren für Innenräume

JELD-WEN Ganzglastür “Mood“ aus der Serie Avantgarde, Grauglas mit einseitiger Satinierung.

 

JELD-WEN, der Marktführer für Innentüren schärft sein Profil als Systemanbieter für Holz, Stahl, Drücker sowie Ganzglastüren und bietet mehr als 30 moderne Glastürmodelle an.

Kaum etwas ist stärker von der eigenen Persönlichkeit geprägt als das Wohnen. Gerade im Herbst und Winter, wenn Menschen einen Großteil der Zeit in unseren eigenen vier Wänden verbringen, ist der Wohlfühlfaktor entscheidend. Glastüren haben seit vielen Jahren in diesem Kontext, gerade in der dunklen Jahreszeit, eine große Bedeutung. Sie lassen Licht hindurch, ermöglichen Durchblike und vergrößern optisch die Architektur - trennen aber dennoch Räume voneinander ab.

Ganzglastür Basic 4-Linien; Ganzglastür Basic Plus Line Variation, Ganzglastür Trend Design Lombardo 29-16 und Ganzglastür Avantgarde Textil.
Ganzglastür Basic 4-Linien; Ganzglastür Basic Plus Line Variation, Ganzglastür Trend Design Lombardo 29-16 und Ganzglastür Avantgarde Textil.


 

Diesem anhaltenden Trend folgend, bietet JELD-WEN ab sofort ein komplettes Glastürensortiment an, das sich an der Vielfältigkeit und Individualität der steigenden Kundenanforderungen orientiert. Somit haben Architekten, Planer, der Fachhandel und das ausführende Handwerk die Gelegenheit die Vorteile einer professionellen Lieferkette zu nutzen.

Mittlerweile ist es bei JELD-WEN möglich, seine Bestellung systemisch zu kombinieren. So werden Holztüren, Stahlzargen, Drücker sowie jetzt auch Ganzglastüren ganz simpel „en bloc“ bei JELD-WEN bestellt und zusammen geliefert. Aus drei oder vier Bestellprozessen wird einer – das gleiche gilt für die Lieferung.

jeld wen glastuer 03
Ganzglastür als Schiebetür vor der Wand laufend, hier das Modell Carisma.

Neue Perspektiven durch das JELD-WEN Glastürensortiment

Das Programm der Ganzglastüren basiert auf vier Säulen: Basic, Basic Plus, Trend und Avantgarde und zählt in Summe über 30 Modelle. Zu den drei beliebtesten „Basic“-Versionen zählen die Varianten „Basic Klarglas“, „Basic satiniert“ und „Basic 4 Linien satiniert und streifenklar“, wobei die beiden ersten auch mit VSG (Verbund-Sicherheits-Glas) erhältlich sind. Die JELD-WEN Ganzglastüren sind im Standard mit ESG (Einscheiben-Sicherheits-Glas) ausgestattet, können aber wahlweise auch als VSG-Variante (Verbund-Sicherheits-Glas) bestellt werden. Die Basic-Modelle überzeugen vor allem durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und ein sehr attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Ferner sind sie innerhalb des 5plus Lieferprogramms erhältlich.

jeld wen glastuer 04
JELD-WEN Ganzglastür “Geo“ aus der Serie Avantgarde.

Ein schlichtes Design verkörpern die sieben Modelle der Serie Basic Plus. Alle Varianten bestehen aus hochwertigem ESG Weißglas mit zeitgemäßen Modelloptiken. Modern und jugendlich präsentiert JELD-WEN seine Ganzglastüren in der Linie „Trend Design“. Die 12 Modelle sind in Weiß- oder Grauglas sowie im Designverbund mit JELD-WEN Trendtüren in Holz erhältlich. Dies bedeutet, dass Innentüren mit identischer Modell-Optik, jedoch unterschiedlichem Material verbaut werden können. Für Kunden mit besonderen Ansprüchen stehen die elf Modelle der Serie „Avantgarde“. Hochwertige, exklusive Designs aus Grau- oder Weißglas geben dem Ganzglastüren-Sortiment eine sehr puristische, außergewöhnliche Note. JELD-WEN bietet auch die Möglichkeit, die Ganzglastüren als vor der Wand laufende Schiebetüren zu erhalten.

Innerhalb des seit Jahren bewährten Liefersystems 5plus können bei JELD-WEN im Mix Ganzglas- sowie Holztüren geordert werden.

www.jeld-wen.de


Um den Baukörper zu gliedern, entschieden sich die Architekten für eine versetzte Anordnung der beiden Hallen. Diese erheben sich oberhalb eines Sockelbandes aus Beton und lassen aufgrund ihrer versetzten Anordnung zwei geschützte Freibereiche entstehen: den Eingangshof und den Vereinshof mit integrierter Sportgaststätte. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Vollständige Dacheindeckungen sind mit Nicer X einfach umsetzbar.

Gebäudetechnik

Annabelle von Reutern von Concular. Foto: Kristina Grommes

Premium-Advertorial

BIPV-Module integriert in Gebäude des Fraunhofer ISE, Freiburg. Foto: Fraunhofer ISE

Gebäudetechnik

VITOSET nutzt mit dem Eis-Energiespeicher und den Energiezäunen die Umweltenergie gleich vierfach. Grafik Viessmann

Gebäudetechnik

Bei der Niemeyer Sphere auf dem Techne Sphere Komplex des Kranherstellers Kirow in Leipzig sorgen schaltbare eyrise Flüssigkristallfenster von Merck für den erforderlichen Sonnenschutz und tragen dazu bei, eine Aufheizung des Innenraums zu vermeiden. Bild: eyrise

Fassade

Bildquelle: kokliang1981– stock.adobe.com

Advertorials

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8