16
Aug

Schalldämmung mit Textilien

 

Création Baumann präsentiert das hochfunktionale System Acoustic Divider Vario mit der neuartigen Noiseblocker Technologie für eine akustisch flexible Raumteilung. Für den Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker setzt Création Baumann einen selbst entwickelten Kern aus synthetischem Kautschuk als schalldämmende Membran ein. Einzigartig ist, dass der Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker mit nur einer Innenlage eine Reduktion von 23 dB erreicht und so die Anforderungen für eine hochwirksame Schalldämmung erfüllt.

architektur creation baumann acoustic divider vario noiseblocker 02

Hochwirksame und ästhetische Schalldämmung mit nur einer Lage

Der Schweizer Textilspezialist hat zur textilen und flexiblen Schalldämmung eine weiche, biegsame Membran aus synthetischem Kautschuk entwickelt, die die Anforderungen an hochwirksame Schalldämmung erfüllt. Für das dreilagige Trennvorhangsystem wird der Noiseblocker auf der Vorderund Rückseite von je einer Lage eines Akustikstoffs umgeben. Die Akustikstoffe sind frei wählbar aus dem umfassenden Sortiment von Création Baumann. Durch die Schalldämmung des NoiseblockerS und die Schallabsorption der Akustikstoffe entsteht das neuartige System Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker, das 23dB Schall abschirmt und dennoch flexibel ist.

architektur creation baumann acoustic divider vario noiseblocker 03

Hochwirksame Schalldämmung ohne bauliche Maßnahmen

Akustische Optimierungen sind vor allem in offenen Räumen mit glatten Oberflächen wie Glas, Parkett und Beton essenziell. Durch temporäre Zonierungen mit dem Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker können Räume hybrid genutzt werden - konzentriertes Arbeiten oder ungestörtes Telefonieren wird durch Ruhezonen ermöglicht, ohne, dass die offene Struktur darunter leidet oder bauliche Maßnahmen nötig werden. Auch in privaten Räumen oder für das Homeoffice lassen sich mit dem Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker offene Bereiche strukturieren und akustisch sowie ästhetisch gestalten.

architektur creation baumann acoustic divider vario noiseblocker 04

Innovationsführer im Bereich hocheffizienter Akustiklösungen

Mit dem Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker festigt Création Baumann seine Vorreiterrolle in der Fertigung von hochfunktionalen und ästhetischen Akustiklösungen für verschiedene Frequenzbereiche. Der Textilspezialist beteiligt sich immer wieder an Forschungsprojekten führender Hochschulen zur Entwicklung von hocheffizienten und neuartigen textilen Lösungen für die Raumgestaltung. Mit dem Acoustic Divider Vario mit Noiseblocker stellt Création Baumann ein innovatives System vor, das weltweit einzigartig ist und untermauert so erneut seine Akustikkompetenz am Markt.


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8