Anzeige AZ-A2-1140x250 R8
08
Apr

Duscharmaturen-Serie für die Vorwandinstallation

Gebäudetechnik

 

In Industriebauten, Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern, Hotels sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen muss die Armaturentechnik in Duschanlagen hohe Anforderungen an Hygiene, Sicherheit, Komfort und Nachhaltigkeit erfüllen. In manchen Bauvorhaben lassen sich aufgrund der Gegebenheiten jedoch keine Unterputzarmaturen realisieren. Eine Lösung kann in diesen Fällen die neue Vorwand-Duscharmaturen der neuen Serie »Vitus« von Schell sein. Diese werden auf der Wand an die hierfür vorgesehenen Rohrleitungen montiert.

Duscharmatur für die zeit- und kostensparende Vorwandinstallation »Vitus« von Schell

Das Ganzmetall-Gehäuse und die Kartuschentechnik ermöglichen nach Unternehmensangaben ein langes, funktionssicheres Leben bei dauerhafter Beanspruchung. Glatte, geometrische Formen und korrosionsbeständige Chromoberflächen machen die Armatur reinigungsfreundlich. Die Durchflussklasse A sorgt für Wassereinsparung.

Schell Duscharmaturen der neuen Serie »Vitus« sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Die Bedienung erfolgt entweder mit drucksensitivem CVD-Taster für eine Start- und Stopp-Funktion per Fingertipp oder mit Auf-/Zu- 90°-Drehknopf. Weiterhin gibt es »Vitus« als Selbstschluss- oder als Einhebel-Armatur. Erhältlich sind Ausführungen für Mischwasser sowie Thermostat-Armaturen zur komfortablen Regulierung der Warmwassertemperatur bei gleichzeitigem Verbrühschutz. Die Heißwassersperre bei 38°C können Nutzer durch bewusst ausgeführten Tastendruck und gleichzeitiger Bewegung des Thermostatreglers zur Kalt- oder Warmwasserseite umgehen, um so Wassertemperaturen über 38 °C zu nutzen. Die Varianten haben einen Duschanschluss nach oben oder nach unten. Alle Duscharmaturen gibt es auch mit integriertem mechanischen Ventil zur Durchführung einer manuellen thermischen Desinfektion gemäß DVGW Arbeitsblatt W 551.

Die Duscharmatur »Vitus« mit neuer, drucksensitiver CVD-Touch-Elektronik ermöglicht eine nahezu kraftlose Betätigung per Fingertipp

Die »Vitus« Duscharmatur mit CVD-Taster bietet Betreibern Vorteile: Neben der besonders leichtgängigen Start-Stopp-Funktion lässt sich eine Laufzeitbegrenzung zwischen wassersparenden 10 und komfortablen 360 Sekunden festlegen. Sie reagiert, wenn der Taster keine manuelle Aus-Betätigung registriert, weil der Nutzer den Duschbereich einfach verlässt. Möglich ist weiterhin die Zuschaltung einer 24-Stunden-Hygienespülung und für besondere Betriebsanforderungen können variable Laufzeitprogramme und individuelle Stagnationslaufzeiten festgelegt werden.

Schell GmbH & Co. KG Armaturentechnologie, www.schell.eu

 



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Der SWISS KRONO MAGNUMBOARD OSB-Pavillon vor der raumprobe. Bildnachweis: SWISS KRONO

Unternehmen

Maximale planerische Freiheit bringt das neue Linearleuchtensystem Paladio. Paladio ist die zeitgenössische Interpretation einer klassischen, technischen Linearleuchte, die aufgrund ihrer hochwertigen Oberflächenqualität und vielfältigen Anbauteile gleichzeitig auch viel Atmosphäre vermittelt. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

Beleuchtung

Besonderes Augenmerk richten Brandschützer auf gepolsterte Möbel – da der verwendete Polsterschaum trotz flammhemmender Additive enorme Mengen an toxischen Brandgasen freisetzen kann. Bis zu 25.000 Kubikmeter Rauch entstehen bei der Verbrennung von gerade mal zehn Kilogramm Schaum. Foto: Kusch+Co

Fachartikel

Photo credit: Studio de Nooyer

Projects (e)

Moderne Interpretation des traditionellen Hofhauses «Hanok»: Die Schweizer Botschaft in Seoul, Südkorea. Bild: Hélène Binet.

Menschen

Picture: Purnesh Dev Nikhanj for blocher partners

Projects (e)

Der in der DIN EN 17037 geforderte Blendschutz lässt sich bei LiDEKO Dachschiebefenstern und Balkonausstiegsfenstern mittels verschiedener Markisen einfach umsetzen. Foto: LiDEKO

Fachartikel

Zentraler Hof mit Kindergarten. Foto: David Chipperfield Architects

Projekte (d)

Mit Gobos aus dichroitischem Glas, mit farbigen Gobos und mittels Dimmung generierten dynamischen Effekten richtete der Künstler Mario Arlati die Blicke von Passanten fokussiert auf Venedigs Markusturm. Foto: Christian Fattinnanzi

Außenraum

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.