14
Okt

Ein Dusch-WC auf kleinstem Raum

Das von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ins Leben gerufene und durch Deutschland tourende Wohnglück-Smarthaus soll zeigen, wie komfortabel es sich auf 25 Quadratmetern lebt. Eines der ausgewählten Produkte ist das WASHLET RX von TOTO. Das zeitlos-elegante Design, wie es für das japanische Unternehmen TOTO charakteristisch ist, ist für kleine Grundrisse geradezu prädestiniert. Auf Komfort muss nicht verzichtet werden – im Gegenteil. Foto: Studioraum

Gebäudetechnik

 

Komfortabel wohnen auf 25 Quadratmetern? Das von der Bausparkasse Schwäbsch Hall initiierte Projekt „Wohnglück Smarthaus-Tour“ wurde vom Berliner Start-up Cabin One geplant und tourt nun bis Oktober 2019 durch Deutschland. Ziel ist es, vielen Interessenten, Bauherren und Modernisierern die Möglichkeiten nahezubringen, die in der platzsparenden, funktionalen und dennoch ansprechenden Einrichtung eines extrem reduzierten Wohnraumes liegen. Das Smarthaus hat eine Grundfläche von 2,50 mal 10 Metern. Groß genug, um dank guter Planung auch eines der Dusch-WCs von TOTO zu integrieren, das Modell RX. Denn Komfort und Hygiene spielen auch im kleinsten Bad eine wichtige Rolle. Viele Besucher des Smarthauses und überlegen sich dann, es in das eigene Badezimmer zu integrieren.

Das Dusch-WC von TOTO – das WASHLET RX – im kleinen Bad des Smarthauses, das noch bis Oktober 2019 durch deutsche Städte tourt und live besichtigt werden kann. Auf kleinstem Raum bietet das Dusch-WC Komfort, ein ansprechendes Design und ein einzigartiges Gefühl von Frische und Sauberkeit. Foto: Studioraum
Das Dusch-WC von TOTO – das WASHLET RX – im kleinen Bad des Smarthauses, das noch bis Oktober 2019 durch deutsche Städte tourt und live besichtigt werden kann. Auf kleinstem Raum bietet das Dusch-WC Komfort, ein ansprechendes Design und ein einzigartiges Gefühl von Frische und Sauberkeit. Foto: Studioraum

 

Das Wohnen auf kleinstem Raum wird in Ballungsräumen mit Wohnungsnot ein immer wichtigeres Thema. Erfunden wurde das Konzept des „Tiny House“ – des Minihauses – in den USA. In Japan ist das Wohnen auf kleinstem Raum jedoch schon immer der Alltag. Um den Mangel an Wohnfläche auszugleichen und trotzdem bequem zu wohnen, werden gerade in Japan viele Produkte genutzt, die nun auch in Europa immer mehr Anhänger finden. Zum Beispiel das Dusch-WC, das die Funktionen eines WCs und eines Bidets in einem einzigen Produkt miteinander vereint. Es ist nicht nur platzsparend, sondern aufgrund der integrierten Technik auch besonders hygienisch. Die Reinigung erfolgt durch eine im Sitz integrierte Düse mit warmem Wasser. Unter dem Namen WASHLET hat das japanische Unternehmen TOTO seine Dusch-WCs in der ganzen Welt bekannt gemacht – und nun mit der Wohnglück Smarthaus-Tour auf Informationsreise geschickt.

Blick ins Innere des Smarthauses, das trotz kleinem Grundriss großzügig wirkt. Das stimmige Interieur setzt sich bis ins Badezimmer fort. Foto: Studioraum
Blick ins Innere des Smarthauses, das trotz kleinem Grundriss großzügig wirkt. Das stimmige Interieur setzt sich bis ins Badezimmer fort. Foto: Studioraum

Das Smarthaus ist mit dem Modell RX von TOTO ausgestattet. Auf der Smarthaus-Tour ist es möglich, die Vorteile des Dusch-WCs kennenzulernen und Inspirationen zu bekommen, um es in den eigenen vier Wänden zu nutzen. Ein TOTO WASHLET begeistert jung und alt. Foto: TOTO Europe
Das Smarthaus ist mit dem Modell RX von TOTO ausgestattet. Auf der Smarthaus-Tour ist es möglich, die Vorteile des Dusch-WCs kennenzulernen und Inspirationen zu bekommen, um es in den eigenen vier Wänden zu nutzen. Ein TOTO WASHLET begeistert jung und alt. Foto: TOTO Europe

Hygiene und Komfort ins Kleinstbad

Ausgewählt wurde das WASHLET RX, weil es alle Anforderungen an die komfortable und raumoptimierte Ausstattung eines Minihauses im Sanitärbereich erfüllt: die Form und die individuelle Steuerung über eine Fernbedienung, die es Menschen jeden Alters ermöglicht, die einstellbaren Komfort- und Reinigungsfunktionen des WASHLETs zu nutzen. Während die jüngeren Nutzer vom Kindesalter an das Gefühl von Frische und Sauberkeit genießen, sind Menschen mit körperlichen Einschränkungen und im Alter froh darüber, selbstständig auf die Toilette gehen zu können. Auf Tastendruck erfolgt die sanfte Reinigung mit warmem Wasser, die sehr viel wirksamer ist als jedes Toilettenpapier. Die Temperatur und die Stärke des Wasserstrahls lassen sich bequem über die Fernbedienung einstellen. Die präferierten Einstellungen des Wasserstrahls können auf der Fernbedienung auch smart für zwei Nutzer voreingestellt werden, sodass mit nur einem Tastendruck die individuelle Reinigung sofort abrufbar ist. Um die Sauberkeit noch weiter zu erhöhen, reinigt sich die Düse vor und nach jeder Nutzung von selbst.

TOTO WASHLET: de.toto.com/washlets

Im Smarthaus werden die neuesten Technologien gezeigt, die das Leben bequemer gestalten. TOTO bietet eine Fernbedienung mit gut verständlichen Symbolen, um das WASHLET RX zu bedienen. Bis zu zwei Nutzer können ihre individuellen Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Temperatur und Stärke des Wasserstrahls. Foto: TOTO Europe Europe
Im Smarthaus werden die neuesten Technologien gezeigt, die das Leben bequemer gestalten. TOTO bietet eine Fernbedienung mit gut verständlichen Symbolen, um das WASHLET RX zu bedienen. Bis zu zwei Nutzer können ihre individuellen Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Temperatur und Stärke des Wasserstrahls. Foto: TOTO Europe Europe


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Visualisierung: xoio im Auftrag der Bauwerk Capital GmbH & Co.KG

Menschen

Architektin Anja Engelshove hat alle Aufenthaltsbereiche mit Sicht in die Natur und auf den See ausgerichtet. Foto: Arnd Haug für Delta Light

Beleuchtung

Schön und funktional: Die Deckensegel bieten Platz für Heizung, Kühlung, Lüftung und Licht.

Gebäudetechnik

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen