16
So, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Sita gewinnt iF Design Award 2024 für innovativen Kiesfang

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Das Design eines Kiessammlers völlig neu gedacht. Und dazu noch funktional optimiert. Das hat die Jury des iF Design Award 2024 gleich doppelt überzeugt. Sie zeichnete den neuen Hochleistungskiesfang von Sita mit dem begehrten Designpreis aus. Die offizielle Urkunde wurde im Rahmen der iF Design Award Night im Friedrichstadt-Palast in Berlin überreicht.

Noch nie gab es so viele Einreichungen. Der Sita Kiesfang war eines von 10.800 Projekten von 4.970 Teilnehmern aus 72 Ländern. 50 Prozent davon schafften es in die nächste Entscheidungsrunde. Produktmanagerin Dr. Susanne Kasparek erklärt, dass der Sieg vor allem dem innovativen Design der Agentur Budde Burkandt zu verdanken ist, die mit der Entwicklung eines neuen Kiesfangtyps beauftragt wurde. Der Sita Kiesfang überzeugte die 132-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury durch seine innovative Formensprache bei gleichzeitig störungsfreier Entwässerung sowie anwenderfreundlicher Installation und Wartung.

Preisträgerinnen: (v.l.) Dr. Susanne Kasparek (Sita) und Janine Budde (Budde Burkandt Design) bei der Preisverleihung im Friedrichstadt-Palast, Berlin.
Preisträgerinnen: (v.l.) Dr. Susanne Kasparek (Sita) und Janine Budde (Budde Burkandt Design) bei der Preisverleihung im Friedrichstadt-Palast, Berlin.


Janine Budde von Budde Burkandt Design erläutert, dass basierend auf einem Wettbewerbsvergleich eine innovative Markenarchitektur entwickelt wurde, die sich in Form, Funktionsoptimierung und Markentypik von Bestehendem abhebt. Die neuen Sita Kiesfänge sind formal darauf ausgerichtet, optimale funktionale Eigenschaften zu bieten und gleichzeitig die Marke Sita sichtbar zu machen.

Das Designteam aus München hat die klassische Kiesfangform neu gedacht. Oben breit, unten schmal, das gab es bisher noch nie. Der robuste Grundkörper mit der konischen Strebenform bietet gleich mehrere Vorteile. Regen wird durch die lotrechten Streben direkt in den Gullytopf geleitet und nicht durch Querstreben verwirbelt oder aufgehalten, was die Ablaufleistung erhöht.

Angeordnet im Idealabstand halten sie Fremdkörper fern. Die große Deckelscheibe mit dem kreisrunden, gelben Markenelement erfüllt gleich mehrere Funktionen. Da sie wie ein Ufo über dem schwarzen Adapter schwebt, aber über einen Zulaufspalt fest mit dem Gully verbunden ist, sichert sie den Wasserablauf auch bei Starkregen. Bei Wartungsarbeiten wird nur der „Twist-off-Deckel“ abgenommen. Praktische Griffelemente und Open-Close-Richtungspfeile helfen dabei. Letztendlich hat der sitagelbe Deckel auch Signalwirkung. Er verhindert, dass der Kiesfang versehentlich umgetreten wird und zeigt überdies die Familienzugehörigkeit. Auf der iF Design Webseite heißt es zu den Neuheiten: „Durch ihren formalen Charakter bringen sie die Marke Sita auf eigenständige Weise zum Ausdruck.“

Den Praktiker wird es freuen, dass der neue Designkiesfang ohne Aufpreis mitgeliefert wird. Bei den Gullys SitaStandard, SitaTrendy, SitaIndra und SitaFireguard ist er serienmäßig dabei.

Weitere Infos unter sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer +49 2522 8340-0.


Bislang wurden die zwei Gebäude des Mozarteums nur unzureichend miteinander verbunden. Foto: Andrew Phelp

Fassade

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8