16
So, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Sensor LED-Solarleuchten für den Außenraum

Außenraum

Natürlich funktionieren auch die Sensor LED-Solarleuchten »XSolar LED L-S/ GL-S« nicht ohne Strom, aber ganz ohne Netzanschluss. Ein monokristallines Glas-Solar-Panel sorgt für die Energiegewinnung, auch wenn der Himmel bewölkt ist. Der Lithium-Ferrum-Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh speichert die gewonnene Energie. Ein innovatives LED-Lichtsystem liefert 150 Lumen
helles Licht mit 124 Lumen/Watt. Der Energieverbrauch beträgt dabei nur 1,2 Watt. Scheint die Sonne einmal nicht, steht eine Leuchtreserve für 60 Tage zur Verfügung. Wenn Sie nicht gerade an den Polen Gebäude planen, dort dauert die Nacht auch mal ein halbes Jahr, sollte diese Reserve ausreichen.

Ein in die Leuchte integrierter Infrarot-Bewegungsmelder, schaltet sich das Licht automatisch ein. Wird das Licht nicht mehr benötigt, schaltet er es auch automatisch wieder aus. Der Sensor hat einen Erfassungswinkel von 140 Grad und eine Erfassungsreichweite bis zu 8 Meter. Mit der Einstellung einer optionalen Grundhelligkeit ist es möglich, dass sich die Leuchte bei Dunkelheit automatisch auf den gedimmten Wert einschaltet. Erst wenn der Sensor eine Bewegung erfasst, fährt die Leuchte auf maximale Lichtleistung hoch. Danach geht sie wieder auf den Grundhelligkeitswert zurück.

Sowohl das Glas-Solar-Panel als auch das LED-Modul sind horizontal schwenkbar. Installationshilfe zur optimalen Süd-Ausrichtung des Solarpanels gibt ein integrierter Kompass. Bei Bedarf kann das Panel auch von der Leuchte abgenommen und an einem für die Sonneneinstrahlung günstigeren Standort montiert werden. Das im Lieferumfang enthaltene Verlängerungskabel verbindet beide Elemente.

Die Wandleuchte »XSolar L-S« bietet bis zu 30 Quadratmeter helles Licht. Die Standleuchte »XSolar GL-S« beleuchtet Flächen von bis zu 20 Quadratmetern gut und homogen aus. Für weitere Flexibilität können drei verschiedene Standfußlängen an der Standleuchte montiert werden. Die »XSolar« LED Sensorleuchten sind speziell für den Einsatz in Außenbereichen konzipiert und nach IP44 gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt.

Steinel Vertrieb GmbH, www.steinel.de

 


Bislang wurden die zwei Gebäude des Mozarteums nur unzureichend miteinander verbunden. Foto: Andrew Phelp

Fassade

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8