16
So, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Urbane Leuchtengruppen intelligent steuern

Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Bildquelle: Tridonic

Außenraum

 

Tridonic erweitert seine SIDEREA-Familie an Lösungen für Citizen Centric Lighting um SIDEREA groupCONTROL. Die Neuheit ermöglicht es, Außenbeleuchtungsanlagen mit bis zu 60 Lichtpunkten im urbanen Umfeld zentral und autonom zu steuern – beispielsweise in Parkanlagen oder entlang von Rad- und Fußgängerwegen. Mithilfe von Sensoren oder programmierten Zeitplänen lassen sich damit städtische Bereiche sicher und bedarfsorientiert beleuchten. Die enthaltene Dynamic-Lighting-Funktion ermöglicht es, Leuchten mit Tunable White-Technologie zu steuern und so dem tageszeitabhängigen Lichtbedarf in Städten flexibel zu begegnen. Das autonome System basiert auf dem Zusammenspiel intelligenter Komponenten, die auf das Management von Lichtinstallationen in der Smart City zugeschnitten sind. Die Lösung umfasst alle nötigen Komponenten zur Anbindung an zentrale Managementsysteme und Smart-City-Plattformen, darunter Sensoren, Treiber, Kommunikations- und Funkmodule sowie Gateways.

Die Lichtsteuerung groupCONTROL ermöglicht es, Outdoor-Beleuchtungsanlagen mit bis zu 60 Lichtpunkten autonom zu steuern. Bildquelle: Tridonic
Die Lichtsteuerung groupCONTROL ermöglicht es, Outdoor-Beleuchtungsanlagen mit bis zu 60 Lichtpunkten autonom zu steuern. Bildquelle: Tridonic


Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller CIS 30 DA RF, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Diese Zertifizierung gewährleistet die Interoperabilität von Leuchten und Treibern, Verbindungsknoten sowie Peripheriegeräten. Zudem regelt sie die Anbindung an die Leuchte mit einem Zhaga-konformen Sockel. Der Controller CIS 30 DA RF steuert bis zu acht DALI-DT6-Kanäle sowie den integrierten Umgebungslichtsensor, der dynamische Lichtszenen und Light on Demand ermöglicht. Dank Zhaga Book 18 Standard und D4i-Zertifizierung lässt sich das intelligente System via Cloud-Gateway in der nächsten Ausbaustufe nahtlos in ein IoT-Netzwerk integrieren. Die Skalierbarkeit sichert die Zukunftsfähigkeit des intelligenten Systems.

Mit dem groupCONTROL Programmer lassen sich Gruppen von lokalen Outdoor-Lichtinstallationen vor Ort in Betrieb nehmen. Die App configTOOL ist darauf ausgelegt, OEMs, Systemintegratoren oder Stadtmitarbeitenden den größtmöglichen Bedienkomfort bei der Inbetriebnahme und Wartung von Leuchtengruppen zu bieten. Dafür sorgen bedienerfreundliche Elemente wie die Kartenunterstützung, eine Live-Test-Funktion sowie ein Assistent zur Integration von Bewegungssensoren. Über die configTOOL-App lässt sich das System bequem von überall steuern – ob via Smartphone, Tablet oder Laptop. Für die bequeme Inbetriebnahme vor Ort wird der batteriebetriebene groupCONTROL Programmer im stabilen IP40-Gehäuse mit Netzteil und einem 12-V-Ladegerät fürs Auto ausgeliefert. Dabei reicht eine Aufladung für bis zu 50.000 Betriebsstunden aus.


Bislang wurden die zwei Gebäude des Mozarteums nur unzureichend miteinander verbunden. Foto: Andrew Phelp

Fassade

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8