24
Sep

Messen – Projizieren – Dokumentieren - Leica 3D Disto

Planung

Leica 3D Disto

Mit dem robusten »Leica 3D Disto« ist die Bauaufnahme trotz fehlender rechter Winkel, schiefer Wände und großer Räume kein Problem! Die Kombination von Distanz- und Winkelmessern bestimmt genau die Position des Punktes, der mit der eingebauten Kamera angezielt und vom Laserstrahl erfasst wird. Der »Leica 3D Disto« erkennt, wo und in welcher Höhe sich das Ziel befindet. Daten werden erfasst, gespeichert und können später weiter bearbeitet werden. Selbstverständlich können auch Daten eingelesen werden.

Lagen, Höhen und Abstände können in allen Dimensionen des Raumes gemessen werden. Das Aufmaß von Decken-, Boden- und Dachflächen, Volumen, Neigungen, Gefällen, Höhenunterschieden und Winkeln wird sehr leicht gemacht. Loten ist auch dann möglich, wenn Hindernisse dazwischen sind. Der stabile Untersatz ermöglicht einen genauen Einsatz auch ohne Stativ, ein 5/8“-Gewinde ist zusätzlich vorhanden. Der »Leica 3D Disto« kann kabellos über ein handliches, robustes Handgerät oder über eine Fernbedienung gesteuert werden. Auch das Anzielen erfolgt über das Handgerät, der digitale Zielsucher mit 8-fachem Zoom ist für weite Distanzen geeignet. Durch die intuitive Benutzerführung ist das Gerät leicht anwendbar. Für schwierige Messaufgaben steht ein »Assistent« zur Verfügung. Bei der Erfassung wird die Zeichnung auf dem Bildschirm in Echtzeit dargestellt und der digitale Plan kann unmittelbar vor Ort auf seine Vollständigkeit geprüft werden. Auf Knopfdruck können die Daten in Form von Standardtabellen, Fotos, DXF-Dateien und Textdateien verarbeitet werden.

Die Vorteile des Gerätes im Einzelnen

  • - Gleichzeitiges Aufmessen und Zeichnen vor Ort
  • - Automatisches Messen aller Flächen, ob horizontal oder vertikal: Einfach den Messbereich definieren, - Messintervalle festlegen und starten. Kein Detail wird vergessen, alle Winkel und Unebenheiten werden erfasst
  • - Wechsel von Grundriss zum Aufriss – für das Aufmessen von Details an Wänden, zum Darstellen oder Überprüfen von bereits gemessenen Werten/Punkten
  • - Werkzeuge für das Aufmaß von z.B. Fenstern, Rohranschlüssen, reduzieren den Messaufwand
  • - Automatisches Erstellen von Plänen mit Rahmen, Falzmarken und Export: Daten können ohne Nachbearbeitung ausgedruckt werden
  • - Von Raum zu Raum messen, passgenaue Verknüpfung der Räume im Plan
  • - Zubehör erleichtert und beschleunigt das Messen
Kunden können ihren »3D Disto« unter dem Info-Portal »myWorld @ Leica Geosystems« registrieren. Anwender haben dort rund um die Uhr Zugang zu allen Informationen, wie z.B. Produkttrainings, Manuals und vielem mehr. Auch die Gerätesoftware kann dort überprüft und aktualisiert werden. Das Unternehmen bietet eine dreijährige Garantie für alle »Leica DISTO«, wenn sich der Kunde innerhalb von acht Wochen nach Kaufdatum auf myworld.leica-geosystems.com registriert.

Leica Geosystems GmbH, www.leica-geosystems.com

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen