22
Jan

Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

Planung

 

Die neue »SitaTools App« für iPhone und iPad, kann im App Store gratis herunter geladen werden kann. Das Programm verwaltet Projekte, bietet Checklisten, berechnet die Entwässerung von Flachdächern und informiert über die richtigen Gullys um Wasser vom Dach zu bringen. Es ergänzt mit seinen Funktionen den Planungsordner von Sita.

Über die Startseite geht es in die vier Hauptmenüs »Projekte und Tools«, »Produkte«, »News« und »Sita«. Das Icon »Projekte und Tools« führt direkt in die Projektverwaltung. Ist das Projekt benannt, wird der Planer über Checklisten durch seine Projektplanung geleitet.

Zu Beginn werden die einzelnen Funktionsschichten, also die Gegebenheiten vor Ort, abgefragt und im wahrsten Sinne des Wortes abgehakt. Die App erfragt z. B. den Dachschichtenaufbau, wie viele Gullys vorhanden sind und wo sie platziert sind, wo die Tiefpunkte des Daches liegen, welche Gully-Nennweiten verbaut wurden, wo die Grundleitung sitzt. Punkt für Punkt werden so alle relevanten Informationen ermittelt. Auf Basis dieser Statusanalyse wird die gesamte Hauptentwässerung abgearbeitet, dokumentiert und gespeichert.

Aus der Angabe von Länge und Breite errechnet die Software automatisch die Dachfläche. Erfragt wird auch die Ausführung des Daches, ob es z. B. begrünt oder bekiest ist; Angaben die wichtig sind, um den richtigen Abflussbeiwert auszuwählen. Per GPS-Signal liefert die SitaTools App gleich die Berechnungs- bzw. Jahrhundertregendaten des aktuellen Standortes. Alternativ kann für Arbeiten am Schreibtisch auch eine Stadt aus der Tabelle gewählt werden. Alle Angaben, die man zur Ermittlung einer Entwässerung benötigt, werden systematisch erfasst. Sind sie eingegeben, ermittelt das Programm sofort die erforderliche Ablaufleistung des Systems und die passenden Produkte in der erforderlichen Anzahl. Eigene Berechnungen unterstützt der integrierte Touchscreen-Taschenrechner.

Hauptentwässerung, Notentwässerungssysteme etc. lassen sich mit Produktbildern und technischen Leistungsdaten abrufen. Ein Klick auf das Produktbild führt aus der Berechnungsebene direkt zur Produktinformation, bis hin zur technischen Detailinformation. Jede Berechnung kann gespeichert, wieder aufgerufen, per Mail verschickt und im Büro nachbearbeitet werden. Der Link für das Berechnungsformular kann per Mail direkt an Sita, oder als Erinnerung an den Rechner im Büro geschickt werden. Eine Verlinkung auf die Sita Internetseite erleichtert den Zugang zu den erforderlichen Formularen.

Im Büro angekommen, liegen alle Daten für die weitere Bearbeitung vor. Die neue App soll die persönliche Beratung durch Fachberater nicht ersetzen. Aber sie kann helfen, schneller zu einem Ergebnis zu kommen. Ein Mail mit der Projektdokumentation, die per App aufbereitet wurde, bringt alle Projektbeteiligten schnell auf den gleichen Kenntnisstand.

Mit ihren vielen Funktionen und Möglichkeiten unterscheidet sich die neue »SitaTools App« von reinen Produktkatalog-Apps. Trotzdem bietet auch sie eine Komplettübersicht aller Produkte und Systeme, gegliedert nach den Anwendungsbereichen Freispiegel-, Druckströmungs- und Notentwässerung, Sanierung, Lüftung, Brandschutz sowie Balkon- und Drainageentwässerung.

Die »SitaTools App« im App Store.

Sita Bauelemente GmbH, www.sita-bauelemente.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Bei Shiftline Matrix ist der Name Programm: Die Profile lassen sich nicht nur linear, sondern zu unterschiedlichsten strukturgebenden Winkelkombinationen koppeln.

Beleuchtung

Dem Wohnraum schließen sich links das Esszimmer mit intergrierter Küche und ein Fitnessbereich an. Über die gesamte Längsachse beleuchten vom Bauherrn programmierte iN 30-Linearleuchten und Laser Blade-Downlights die ineinander fließenden Bereiche. Foto: David Franck, Stuttgart

Advertorials

Über drei verflieste Stufen erreichen die Bewohner des umgebauten Hauses in Leverkusen-Hitdorf bequem die neue Dachterrasse, um den wunderschönen Ausblick auf den Rhein zu genießen. Foto: LiDEKO, Daniel Lüdeke

Advertorials

Domäne Mehrgeschoss-Wohnung: Kalksandstein ist aufgrund optimaler bauphysikalischer Eigenschaften – Statik, Brandschutz, Schallschutz – prädestiniert für den Wohnungsbau. Mit modularen Systemen lassen sich Bauprojekte besonders schnell und ökonomisch realisieren. Bild: KS-ORIGINAL / Guido Erbring

Premium-Advertorial

Die Hochschule Offenburg besitzt seit 1983 eine campuseigene Mensa. Gut 30 Jahre steigenden Zulaufs später, waren die Kapazitäten des Mensagebäudes so weit ausgelastet, dass die Hochschule eine weitreichende Erweiterung und Sanierung der Räumlichkeiten veranlasste. In diesem Zuge wurde auch ein komplett neues Heizdeckensystem von Zehnder installiert. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Bildnachweis: Schüco International KG

Türen+Tore

Testo Know-how-Reihe: Feuchtigkeit, die unterschätzte Messgröße

Fachliteratur

Bild: Lignotrend / Foto: Brigida Gonzalez, Stuttgart

Hochbau

Auf den quadratischen Stützen der Hochkolonnaden ruht das filigrane, ebenfalls aus Architekturbeton gefertigte Dach. Foto: Dreßler Bau GmbH

Hochbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen