23
Feb

Schallmess-App für iPhone und iPad

Planung

Schallmess-App für Apple iPhone und iPad von Kutzner Weber

Mit der Schallmass-App von Kutzner + Weber lässt sich schnell und einfach eine Messung des Lärmpegels ausführen. Damit können Planer ohne teures Equipment unkompliziert akustische Daten erheben, z. B. zur Kontrolle einer installierten Heizung oder zum Feststellen einzelner Frequenzen. Auch für Entwicklungsabteilungen, die im Bereich Akustik aktiv sind, bietet die Applikation einen guten Einstieg. Dabei zeichnet das Endgerät Werte im Frequenzbereich von 25 bis 5.000 Hz und von 0 bis 110 dB(A) auf.

Mit der App sind Messungen im Terzband und Messungen beliebiger Länge möglich. Die Darstellung der Ergenisse erfolgt in Echtzeit mit Berechnung des Summenpegels während der Messung. Mit einem externen Mikrofon höherer Genauigkeitsklasse lassen sie die Ergebnisse optimieren.

Schallmess-App für Apple iPhone und iPad von Kutzner Weber 

Die App stellt die Messergebnisse als Grafik und in Tabellenform zu den einzelnen Frequenzen dar und ermöglicht auch das Speichern und den Export der Messdaten per E-Mail im CSV-Format und als PDF zu.

Die Anwendung ist im Apple App Store unter dem Stichwort »Dienstprogramme« zu finden. Die App wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Next Munich entwickelt und programmiert.

Kutzner + Weber GmbH, www.kutzner-weber.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Die PYD-ALU Topmodule werden direkt an der Unterkonstruktion der Decke befestigt. Die CD-Profile der Trockenbaudecke lassen sich damit ebenfalls zur Temperierung aktivieren. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Gebäudetechnik

Photographer: Raphaël Thibodeau

Projects (e)

Bildnachweis: KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Im Wohnraummodell lassen sich durch vorgeplante Wandöffnungen oder -stellungen, Wohneinheiten zusammenlegen, trennen oder umnutzen. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Domäne Mehrgeschoss-Wohnung: Kalksandstein ist aufgrund optimaler bauphysikalischer Eigenschaften – Statik, Brandschutz, Schallschutz – prädestiniert für den Wohnungsbau. Mit modularen Systemen lassen sich Bauprojekte besonders schnell und ökonomisch realisieren. Bild: KS-ORIGINAL / Guido Erbring

Fachartikel

Die ursprünglich mit Schiebetoren und nach dem Krieg mit Rolltoren versehene Fassade des in der Hauptgebäude-Achse stehenden Hangars wurde durch eine filigrane Glasfassade ausgetauscht. Die Gliederung orientiert sich an der Fassadenteilung durch die originären Tore. Foto: HG Esch

Projekte (d)

Das schmale Reihenhaus in Ijburg grenzt sich bereits mit der Fassade aus weißem Betonumbau und Holz von den anderen Gebäuden Bildnachweis: Solarlux GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.