15
Sep

Fassadendämmsysteme, Referenzen und CAD-Details per App

Planung

Eines der neuen Module in der Sto-App 2.0: Die umfassende Datenbank mit Referenzobjekten. Bild: Sto AG

Mit der Sto-App 2.0 steht das Online-Angebot der Sto AG auch in einer mobilen Anwendung zur Verfügung – mit neuen Modulen jetzt mit verbesserter Nutzbarkeit. Der User hat direkt Zugriff auf die 16 Fassadendämmsysteme. Diese lassen sich über die fünf Filter Systemart, Brandschutzklasse, Dämmleistung, mechanische Belastbarkeit und Optik schnell nach Anforderungen sortieren. Die Detailansicht beinhaltet bei jedem System eine kurze Beschreibung der einzelnen Schichten sowie der dazugehörigen Produkte.

Die Referenzdatenbank lässt sich schnell und komfortabel nach den Kriterien Objektart, Land und Produktgruppe durchsuchen. In der Detailansicht stehen alle wichtigen Informationen zum Projekt, unter anderem Architekt, Ausführung, Bauherr und verwendete Produkte, eine Landkarte zeigt den Standort. Die CAD-Details zeigen Detailzeichnungen für Produkte aus den Sparten WDVS, VHF, Fassadenprofile, Innendämmung und Akustik. Alle CAD-Details sind als pdf-Datei hinterlegt und kön­nen bequem aus der App heraus per E-Mail verschickt werden.

Sto AG, www.sto.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Bild: Westfalenhallen Unternehmensgruppe

Fachartikel

Mit Motivdruck lassen sich raumhohe WC-Trennwandsysteme aus Sandwichelementen individualisieren. Foto: Schäfer Trennwandsysteme

Innenausbau

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen