20
Jan

Metallgewebe als Sonnenschutz und Deckenverkleidung

Hochbau

 

Auf der Bâtimat präsentiert GKD vom 7. bis 12. November einbaufertige Sonnenschutzsysteme aus Metallgewebe

Auf der Bâtimat, einer der international wichtigsten Baumessen, präsentiert GKD vom 7. bis 12. November einbaufertige Decken- und Sonnenschutzsysteme aus Metallgewebe. Ab sofort bietet GKD als Systemanbieter Beratung, Planung, Gewebeproduktion, geprüfte Systeme, Konfektionierung, Montage und Instandhaltung aus einer Hand.

Basis der Sonnenschutzsysteme von GKD ist der neue Gewebetyp »Licorne«. Das Spiralgewebe aus einer nicht eloxierten, aber dauerhaft korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung hält je nach Gewebetyp, Beschichtung und Sonneneinstrahlungswinkel bis zu 72 Prozent des Energieeintrags zurück. Das entspricht einem G-Wert von 0,35. In Verbindung mit üblicher Doppelverglasung (Typ C nach EN 14501) reduziert sich der G-Wert auf 0,20. Durch die stark verringerte Sonneneinstrahlung in das Gebäude sinkt auch der Kühlbedarf deutlich. Die Tageslichtausbeute von bis zu 53 Prozent minimiert den Bedarf an energieintensiver künstlicher Beleuchtung und schafft eine angenehme Raumatmosphäre. Gleichzeitig erlaubt das Gewebe den ungehinderten Ausblick aus dem Gebäude. Mit diesem Leistungsspektrum erfüllt das neue Sonnenschutzgewebe »Licorne« die Anforderungen der französischen Réglementation Thermique RT 2012, die analog zum KfW-Effizienzhaus 85 der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 eine Reduzierung des durchschnittlichen Primärenergieverbrauchs auf 50 kWh/m² bei allen Neubauten ab 2012 vorschreibt.

Sonnenschutzgewebe vom Typ »Licorne 21« an einem Parkhaus

GKD kombiniert die konstruktiven Eigenschaften von »Licorne« mit allen gängigen Sonnenschutzsystemen. Ob als Rollo, Markise, Raffstore, Schiebeelement, Jalousie oder Faltstore. Wahlweise in Aluminium Natur oder anderen Eloxalfarben, mit verschiedenen Befestigungssystemen erhältlich und auf Wunsch auch motorisiert, eröffnet das System verschiedene Lösungen für stufenlosen Sonnen-, Sicht- und Blendschutz.

Die neuen Deckensysteme von GKD sind wahlweise in Edelstahl oder Aluminium gefertigt und erfüllen alle Vorgaben der DIN EN 13964. Acht verschiedene Gewebetypen und zwei Befestigungssysteme stehen zur Wahl. Die sichtbare Einlegemontage mit T-Schienensystem oder die Klemm-Montage mit Bandraster- und C-Profilen sowie einem von GKD entwickelten und patentierten Gewebeabhänger. Die Lieferung erfolgt mit komplett bemessener Unterkonstruktion und Verlegeplänen. Auf Wunsch übernimmt GKD auch die Montage. Die GKD-Deckensysteme stehen in allen gängigen Modulgrößen und sowie in freien Formen zur Verfügung. Leuchten, Downlights, Sprinkler etc. lassen sich problemlos integrieren.

Das Akustikdeckensystem »Silentmesh« trägt den vielfältigen Ansprüchen offener Raumplanung Rechnung. Gleichzeitig gewährleistet die Funktionalität des Systems raumakustischen Komfort und einen geringen Geräuschpegel.

GKD auf der Bâtimat 2011: Halle 3, Gang C, Stand 37

GKD – Gebr. Kufferath AG, www.creativeweave.de


Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.