19
Mai

Schnell-Spachtelmasse

Hochbau

Schnell-Spachtelmasse SFSs von quick-mix

quick-mix hat seine neue Spachtelmasse »SFSs« als Universallösung entwickelt. Die etwas kryptische Abkürzung steht für »standfeste feine Schnellspachtelmasse«. Sie eignet sich im Vorfeld von Verlegearbeiten für alle Arten von Ausbesserungsmaßnahmen und Untergrundvorbereitungen. Waren bisher zahlreiche spezialisierte Produkte erforderlich, vereinfacht nun das neue Produkt die Baustellenlogistik. Dabei erreicht das sehr standfeste und gleichzeitig feine Produkt schon nach circa zwei Stunden die Verlegereife.

Die hohe Standfestigkeit dafür, dass sich auch ein Gefällekeil bis zu 30 Millimeter Aufbauhöhe mit der Masse modellieren lässt. Das Anwendungsspektrum des Produkts erstreckt sich im Innen- und Außenbereich von der Ausbesserung des Bodens über Ausgleichsarbeiten an der Wand bis hin zur Ausbildung von Hohlkehlen. Dank Faserverstärkung unterstützt die Spachtelmasse die gewünschte Oberflächen mit einer sehr feinen Optik. Auch Filzen und Reiben im Nachgang stellen kein Problem dar.

Die Spachtelmasse »SFSs« ist Teil des quick-mix Systems von Schnellprodukten für Boden- und Fliesenarbeiten. Die Palette reicht von Estrich-Mörteln über Bodenausgleichsmassen bis hin zu Fliesenklebern und Fugmaterialien. Die einzelnen Produkte sind aufeinander abgestimmt.

quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG, www.quick-mix.de


Um den Baukörper zu gliedern, entschieden sich die Architekten für eine versetzte Anordnung der beiden Hallen. Diese erheben sich oberhalb eines Sockelbandes aus Beton und lassen aufgrund ihrer versetzten Anordnung zwei geschützte Freibereiche entstehen: den Eingangshof und den Vereinshof mit integrierter Sportgaststätte. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Vollständige Dacheindeckungen sind mit Nicer X einfach umsetzbar.

Gebäudetechnik

Annabelle von Reutern von Concular. Foto: Kristina Grommes

Premium-Advertorial

BIPV-Module integriert in Gebäude des Fraunhofer ISE, Freiburg. Foto: Fraunhofer ISE

Gebäudetechnik

VITOSET nutzt mit dem Eis-Energiespeicher und den Energiezäunen die Umweltenergie gleich vierfach. Grafik Viessmann

Gebäudetechnik

Bei der Niemeyer Sphere auf dem Techne Sphere Komplex des Kranherstellers Kirow in Leipzig sorgen schaltbare eyrise Flüssigkristallfenster von Merck für den erforderlichen Sonnenschutz und tragen dazu bei, eine Aufheizung des Innenraums zu vermeiden. Bild: eyrise

Fassade

Bildquelle: kokliang1981– stock.adobe.com

Advertorials

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8