22
Mär

Ski- und Snowboardschule der LEAPfactory

Hochbau

 

Im Skigebiet von Courmayeur, hoch über dem Aosta-Tal in den italienischen Alpen gelegen, steht seit diesem Winter die neue Ski- und Snowboardschule der Planer der LEAPfactory aus Turin. Sie realisierten mit der Holzkonstruktion zum ersten Mal ein Projekt mit »BauBuche«.

Die Ski- und Snowboardschule liegt auf 1.700 m Höhe auf dem Plan Checrouit. Das kleine, aber feine Gebäude beherbergt nur zwei Räume: Im Hauptraum hinter der leicht zurückgesetzten Glasfassade ist der Empfangs- und Verwaltungsbereich untergebracht, dahinter liegt ein Aufenthaltsraum für die Skilehrer.

Der komplette Bau besteht aus Holz, Glas und Stahl. Nicht einmal für das Fundament wurde Beton benötigt. Das Haus steht leicht aufgeständert auf einem mit Kies befüllten Holzrahmen. Alle Elemente sind demontierbar, damit ist der komplette Bau »recylingfähig«. Die Architektur des Gebäudes basiert auf dem Fertigbau-Modulsystem »s3« von LEAPfactory. In Courmayeur konnte das Planungsteam das Modulsystem für vorgefertigte Bauten nun erstmals in der Praxis umsetzen.

Dach und Außenwände der Skischule bilden eine Einheit und legen sich schützend über die ganze Länge des Baukörpers. Die Dachrauten aus Leichtmetall ziehen sich von einer Gebäudeseite zur anderen. Durch die dunkelgraue Farbe fügt sich der Neubau in die alpine Nachbarschaft ein. Im Inneren ist die tragende Holzkonstruktion aus heller »BauBuche unverkleidet« und schafft so – zusammen mit den textilbespannten Wandpaneelen – ein tolles Raumgefühl.

Für die Realisierung des Tragwerks fiel die Wahl der Holzbauspezialisten auf das Furnierschichtholz von Pollmeier, das die Planer vor zwei Jahren auf einer Messe kennengelernt hatten.

Die meisten Bauteile wurden per LKW auf 1.700 Meter Höhe gebracht. Die Elemente der Glasfassade kamen dagegen per Helikopter aus dem Tal.

Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG, www.baubuche.com

Projektdaten
Grundfläche: 50,4m²
Material: Tragwerk: BauBuche Platte S (Furnierschichtholz aus Buche) Hülle: Sandwichplatten; Fenster- und Türrahmen: BauBuche; Fassade Aluminiumschindeln
Bauherr: Courmayeur Activity s.r.l.
Planung: arch. Fabrizio Gandolfo
Tragwerksplanung: Stefano Testa, Luca Gentilcore, Stefano Girodo, Corrado Curti
Ausführung: B&B Metaltech, Fratelli Alberto, GB di Boschetti & C, Ronchetta & C, Pellissier Helicopter
Fotos: Francesco Mattuzzi


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Hygienespülung und Leckageschutz: Mit dem neuen „SWS Leckageschutz-Ventil“ – Funk oder Kabel – verknüpft Schell beide Funktionen in einer Armatur und integriert sie in das bewährte Schell Wassermanagement-System SWS. Das Ventil wird zentral in die Hauptleitung eingebunden oder in mehrere Segmentleitungen, um einzelne Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell absperren zu können.

Gebäudetechnik

Erik Behrens, Creative Director, leitet die Entwurfsabteilung des Londoner Büros des amerikanischen Weltmarktführers AECOM

Menschen

Alle RAL-Farben und auch Trendfarben stehen zur Wahl. Das Design von Zargen und Türblätter kann farblich aufeinander abgestimmt werden.

Türen+Tore

„Wissens-Wiki“ Flachdachentwässerung: Die neue SitaFibel macht es leicht, sich rund um die Flachdachdachentwässerung schlau zu machen.

Fachliteratur

Das neues ValloPlus 180 MV für 180 m³/h Luftleistung mit MyVallox Control. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Moderner Holzbau – zeitlos, schön und funktional. Bildquelle: Matthias Arndt

Fassade

Die Bekleidung von Dachüberständen mit geeigneten Brandschutzplatten gewährleistet, dass 90 Minuten kein Brandeintrag in die Dachkonstruktion erfolgt.

Dach

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen