18
Sep

Keramisches Fassadensystem

Fassade

Fassadensystem ArGeLite-H

Mit dem neuen »ArGeLite-Horizontalsystem«, abgekürzt »ArGeLite-H«, präsentiert ArGeTon ein keramisches Fassadensystem für Sanierung und Neubau von kleineren Wohngebäuden bis zum Einfamilienhaus. Die vorgehängte hinterlüftete Keramikfassade ist brandsicher ausführbar, frei von Pestiziden und mit einer errechneten Funktionsdauer von bis zu 100 Jahren sehr nachhaltig.

»ArGeLite-H« ist als System konzipiert und in Kooperation der Unternehmen ArGeTon als Hersteller hochwertiger keramischer Fassadenplatten und Mage als Spezialisten für Alu-Unterkonstruktionen und Befestigungen entstanden. Die Fassade besteht aus Hakensteg-Keramikplatten mit Höhen von 200, 250 und 300 Millimeter und einer Länge von 625 Millimeter. Die drei angebotenen keramischen Scherbenfarben sind lachsrot, lichtgrau und sandfarben. Je nach Höhe besitzt eine Platte 4, 5 oder 6 Hakenstege, an denen sie auf verschiedenen Ebenen flexibel in die Unterkonstruktion eingehängt werden kann. Das Plattengewicht von nur 31 kg/m², die geringe Aufbauhöhe und die insgesamt drei Varianten der Unterkonstruktion sind für die Verwendung in der Gebäudesanierung ausgerichtet.

Je nach Vorliebe des Verarbeiters oder energetischer Notwendigkeit lassen sich die Stegplatten mit dem speziellen Aluminium-Tragprofil auf einer reinen Holzunterkonstruktion, einer kombinierten Holz-Alu-Unterkonstruktion oder einer reinen Aluminiumkonstruktion aufbauen. Die Konstruktionen sind geeignet für den Einsatz von Dämmstoffen bis zur Niedrigenergie- und Passivhausbauweise.

ArGeTon, www.argeton.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Mit dabei in der Wienerberger Designkollektion „Urban“: Der stranggepresste „Dresden“ in Anthrazit. Der Fassade des „Auditorium Maximum“ in Krakau verleiht er eine moderne, stilsichere Optik. Für den Gebäudekomplex von 4.200 m² Fläche kamen 150.000 Klinker zum Einsatz. Bild: Wienerberger

Fachliteratur

Bild: Westfalenhallen Unternehmensgruppe

Fachartikel

Mit Motivdruck lassen sich raumhohe WC-Trennwandsysteme aus Sandwichelementen individualisieren. Foto: Schäfer Trennwandsysteme

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen