21
Mai

Schulgebäude in Estland

Fassade

Rehau GENEO Fenster prägen Schulgebäude in Estland

In der estnischen Stadt Valga, direkt an der Grenze zu Lettland gelegen, entstand ein Schulgebäude mit einer bunten, bienenwabenförmigen Fassade. Im Eingangsbereich und im Treppenhaus dominieren große Fensterflächen das Objekt.

Rehau GENEO Fenster prägen Schulgebäude in Estland 

Das Berufsausbildungszentrum ist das erste höchst energieeffiziente Schulgebäude in ganz Estland. Dies war eine besondere Herausforderung für alle Projektbeteiligten, da die Durchschnittstemperatur in Estland über vier Monate im Jahr unter null Grad Celsius liegt. Die Architekten Sirkel & Mall aus Tallinn hatten von Anfang an ehrgeizige Ziele: So sollte der Energieverbrauch für die Heizung und Lüftung pro Quadratmeter und Jahr nicht mehr als 120 kWh betragen.

Niedriger Energieverbrauch, aber auch viel natürliches Licht: Für eine Gesamtfläche von 9.300 Quadratmetern waren von den Planern 410 Fenster vorgesehen. Für die Fenster wurde das Profilsystem »Geneo« verwendet. Das Besondere an »Geneo« ist der Hightech-Werkstoff »RAU-FIPRO«, der für hohe Stabilität sorgt. Damit sind die sonst notwendigen Stahlarmierungen überflüssig, was wiederum Wärmebrücken ausschaltet und die Wärmedämmwerte massiv verbessert. In engem Zusammenhang mit dem Wärmeschutz stehen die Schlagregendichtheit nach DIN EN 12208 und die Luftdurchlässigkeit nach DIN EN 12207: »Geneo« entspricht laut Unternehmensangaben der Klasse 9A bei Schlagregendichtheit und Klasse 4 bei der Luftdurchlässigkeit.

Rehau GENEO Fenster prägen Schulgebäude in Estland

Hinzu kamen beim Berufsausbildungszentrum die Lärmschutzanforderungen – ohne die herkömmliche Stahlarmierung kann mit »Geneo« eine Schalldämmung bis Schallschutzklasse 5 erreicht werden. Auch gestalterisch bietet »Geneo« eine breite Palette an Möglichkeiten: Die High Definition Finishing-Oberfläche gewährleistet eine glatte, edle Optik und Haptik und ist pflegeleicht. Lichtgraue
Dichtungen bei weißen Profilen und schwarze Dichtungen bei farbigen Profilen setzen Akzente. Für die Planer waren besonders die umfangreichen Optionen in Form und Farbe für die Auftragsvergabe ausschlaggebend. »Geneo« lässt sich dank des geringeren Gewichts im Vergleich zu herkömmlichen Fensterprofilsystemen nicht nur leicht montieren, auch das Öffnen und Schließen der Fenster ist leichtgängig.

REHAU AG + Co, www.rehau.com

Rehau GENEO Fenster prägen Schulgebäude in Estland


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen