21
Mai

Foster + Partners entwickeln mit Velux modulares Oberlicht-System

Fassade

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners

Im Rahmen einer internationalen Produktpräsentation in London hat Velux ein neues »Modulares Oberlicht-System« für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäuser und Einkaufszentren vorgestellt. Das gemeinsam mit dem britischen Architekturbüro Foster + Partners entwickelte Oberlicht-Konzept will Maßstäbe auf dem Markt für gewerbliche Oberlichter setzten. Mit seinen komplett vorgefertigten Modulen werden bei diesen Oberlichtern die Vorzüge eines modularen Systems mit elegantem Design und einem Energieprofil auf höchstem Niveau kombiniert.

{youtubejw width="610" height="440"}FP97xAfRKIQ{/youtubejw}

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux ist in mehrjähriger Entwicklungsarbeit speziell für gewerbliche und öffentliche Neubauten und Modernisierungen entworfen worden und besteht aus vorgefertigten Elementen. Diese werden einbaufertig angeliefert und können vor Ort einfach und schnell montiert werden. Damit unterscheidet sich das »Modulare Oberlicht-System« grundlegend von den herkömmlichen, maßgefertigten Oberlichtlösungen der heutigen Zeit, bei denen häufig verschiedene Handwerker, Lieferanten und Schnittstellen involviert sind.

Aufgrund seiner hundertprozentigen Modularität lässt sich das System flexibel einsetzen und eröffnet damit neue Möglichkeiten für die Planung und Realisierung von Oberlicht-Systemen in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden. Dabei bietet das »Modulare Oberlicht-System« mit Lichtband, Sattel-Lichtband und Atrium drei standardisierte Lösungen, die einfach zu montieren sind und jeweils unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Größe, Anwendungssituation und Funktionalität erfüllen.

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux

Das Oberlicht-System hat ein sehr schlankes Design aus und setzt laut Unternehmensangaben Maßstäbe in punkto Energieeffizienz. So besteht beispielsweise das Rahmenmaterial aus einem Verbundmaterial aus pultrudierten (strangezogenen) Glasfasern und Polyurethan. Dank seiner sehr geringen Wärmeleitfähigkeit verleiht es dem Oberlicht-System von Velux ausgezeichnete Dämmeigenschaften und einen der branchenweit niedrigsten Gesamt-U-Werte für die Einheit aus Rahmen und Verglasung. Zugleich sorgt das Verbundmaterial für hohe Festigkeit und Tragfähigkeit der Rahmenprofile und ermöglicht dadurch ein schlankes leichtes Design. Schmale Profile mit flächenbündigen Seitenflächen sorgen in Verbindung mit dem unsichtbaren, hinter dem Unterteil der Profile verborgenen Kettenantrieb sowie den innen liegenden Sonnenschutz-Rollos mit dezenten, seitlich laufenden Führungsdrähten für ein elegantes Erscheinungsbild.

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wird noch 2012 in Dänemark, Schweden und Großbritannien eingeführt und ab 2013 in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und in Frankreich.

Velux Deutschland GmbH, www.velux.de

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen