22
Jul

Foster + Partners entwickeln mit Velux modulares Oberlicht-System

Fassade

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners

Im Rahmen einer internationalen Produktpräsentation in London hat Velux ein neues »Modulares Oberlicht-System« für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäuser und Einkaufszentren vorgestellt. Das gemeinsam mit dem britischen Architekturbüro Foster + Partners entwickelte Oberlicht-Konzept will Maßstäbe auf dem Markt für gewerbliche Oberlichter setzten. Mit seinen komplett vorgefertigten Modulen werden bei diesen Oberlichtern die Vorzüge eines modularen Systems mit elegantem Design und einem Energieprofil auf höchstem Niveau kombiniert.

{youtubejw width="610" height="440"}FP97xAfRKIQ{/youtubejw}

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux ist in mehrjähriger Entwicklungsarbeit speziell für gewerbliche und öffentliche Neubauten und Modernisierungen entworfen worden und besteht aus vorgefertigten Elementen. Diese werden einbaufertig angeliefert und können vor Ort einfach und schnell montiert werden. Damit unterscheidet sich das »Modulare Oberlicht-System« grundlegend von den herkömmlichen, maßgefertigten Oberlichtlösungen der heutigen Zeit, bei denen häufig verschiedene Handwerker, Lieferanten und Schnittstellen involviert sind.

Aufgrund seiner hundertprozentigen Modularität lässt sich das System flexibel einsetzen und eröffnet damit neue Möglichkeiten für die Planung und Realisierung von Oberlicht-Systemen in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden. Dabei bietet das »Modulare Oberlicht-System« mit Lichtband, Sattel-Lichtband und Atrium drei standardisierte Lösungen, die einfach zu montieren sind und jeweils unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Größe, Anwendungssituation und Funktionalität erfüllen.

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux
Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux zeichnet sich durch eine klare, minimalistische Designsprache aus, die Qualität und Langlebigkeit vermittelt. Foto: Velux

Das Oberlicht-System hat ein sehr schlankes Design aus und setzt laut Unternehmensangaben Maßstäbe in punkto Energieeffizienz. So besteht beispielsweise das Rahmenmaterial aus einem Verbundmaterial aus pultrudierten (strangezogenen) Glasfasern und Polyurethan. Dank seiner sehr geringen Wärmeleitfähigkeit verleiht es dem Oberlicht-System von Velux ausgezeichnete Dämmeigenschaften und einen der branchenweit niedrigsten Gesamt-U-Werte für die Einheit aus Rahmen und Verglasung. Zugleich sorgt das Verbundmaterial für hohe Festigkeit und Tragfähigkeit der Rahmenprofile und ermöglicht dadurch ein schlankes leichtes Design. Schmale Profile mit flächenbündigen Seitenflächen sorgen in Verbindung mit dem unsichtbaren, hinter dem Unterteil der Profile verborgenen Kettenantrieb sowie den innen liegenden Sonnenschutz-Rollos mit dezenten, seitlich laufenden Führungsdrähten für ein elegantes Erscheinungsbild.

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wird noch 2012 in Dänemark, Schweden und Großbritannien eingeführt und ab 2013 in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und in Frankreich.

Velux Deutschland GmbH, www.velux.de

Das »Modulare Oberlicht-System« von Velux wurde speziell für den Einsatz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie beispielsweise Kindergärten, Krankenhäuser, Einkaufszentren und Bürogebäude entwickelt. Foto: Velux / Foster + Partners 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Serge Ferrari/Fotograf Cédric Widmer

Projekte (d)

Albert Kahns Fabrikarchitektur wurde früh zum Wahrzeichen der industriellen Massenproduktion.Foto: FH Münster/Fachbereich Architektur

Fachliteratur

Blick von der Zufahrt auf die Südfassade von Schloss Kummerow.

Fassade

Robotergesteuerte Super Spacer Applikation bei XXL-Isolierglaseinheiten. Foto: Rene Müller

Fassade

Makroaufnahme des Prototypen des innovativen Sonnenschutzes: Durch Spannung entstehen Öffnungen, die Licht durchlassen. Fotografin: Sandra Junker / TU Darmstadt

Fassade

Der Gewinnerentwurf des neuen Technologie-Zentrums auf dem Gelände der Firmenzentrale von Giesecke+Devrient stammt vom Architektenbüro HENN. Quelle G+D

Projekte (d)

Der Klinkerpavillon ist das neue Wahrzeichen vor dem Ausstellungszentrum des Hagemeister Ziegelwerks. Mit einer Verbindung aus Ziegel, Carbontextil sowie Betonmörtel konnte eine tragfähige „Schale“ mit einer weiten Auskragung realisiert werden. Foto: Karl Banski

Hochbau

Berg- und Talstation sind mit Annexbauten ausgestattet, die dem Besucher einen Zusatz an Komfort bieten. Die Mittelstation hingegen ist sehr puristisch, was den Blick freigibt auf die schöne Glaskonstruktion. Foto: Glas Marte

Fassade

Das von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ins Leben gerufene und durch Deutschland tourende Wohnglück-Smarthaus soll zeigen, wie komfortabel es sich auf 25 Quadratmetern lebt. Eines der ausgewählten Produkte ist das WASHLET RX von TOTO. Das zeitlos-elegante Design, wie es für das japanische Unternehmen TOTO charakteristisch ist, ist für kleine Grundrisse geradezu prädestiniert. Auf Komfort muss nicht verzichtet werden – im Gegenteil. Foto: Studioraum

Gebäudetechnik

Die neue Stadtvilla greift die Elemente einer klassischen Gründerzeitvilla bewusst auf und interpretiert sie neu. Foto: Udo Schönewald

Hochbau

Mit der Versiegelung StoCryl BF 750 ermöglicht StoCryl BF 700 eine rutschhemmende Oberfläche und somit sichere Begehbarkeit. Bild: StoCretec

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen