21
Jan

Elektrochromes Glas der neuesten Generation

Fassade

Vom 14. bis 19. Januar 2019 ist die BAU in München wieder Anlaufstelle für Architekten, Planer, Bauingenieure, Handwerker und Verarbeiter aus aller Welt. Vor zwei Jahren hatte Halio International S. A. sein elektrochromes Fassadenglas Halio auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme eingeführt. In diesem Jahr präsentiert man das um intelligente Automationsbausteine und Fenstertypen erweiterte Produktportfolio in Halle Eingang West (EWE) Stand 50.

Lösungen für das Smart Building werden eines der vorherrschenden Themen sein. Das Marktforschungsunternehmen IndustryARC prognostiziert alleine für den europäischen „Smart Windows“ Markt jährliche Wachstumsraten von mehr als 40 Prozent. Intelligent vernetzte Gebäude machen das Wohnen und Arbeiten komfortabler, energieeffizienter und flexibler denn je. Daher passt das schaltbare Glas-System Halio nach Überzeugung von Halio Marketingleiterin Katia Hansen gut in dieses Umfeld. „Wie keine andere Art der Verschattung schafft ein modernes Tageslichtmanagement den Spagat zwischen den unterschiedlichen Anforderungen. Möglichst viel natürliches Tageslicht, Blendfreiheit, angenehme Raumtemperaturen und größtmögliche Energieeffizienz machen Halio bei Nutzern, Nachhaltigkeitsmanagern und Controlling gleichermaßen beliebt.“

Seit selbst abdunkelnde, elektrochrome Gläser vor fast 30 Jahren erstmals eingeführt wurden, hat sich in technologischer und ästhetischer Hinsicht viel getan. Halio International S.A. nimmt für sein Hauptprodukt in Anspruch, das schnellste am Markt verfügbare, intelligent schaltbare Glas zu sein. Weniger als drei Minuten benötigt das Halio Glas-System bis zur intensivsten, gleichmäßigen Abdunkelung ohne den geringsten Blaustich. Während Live-Vorführungen auf der Messe können sich die Besucher von der völligen Farbneutralität, der natürlichen Transparenz sowie der eleganten Grauabtönung überzeugen. Neu im Halio-Team ist Country Sales Manager Robert Jagger. Er bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Baubranche mit und verantwortet den Halio-Vertrieb für die gesamte DACH-Region.

Halio, halioglass.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen