10
Jul

Gebäudehülle aus Aluminium für das erste Holzhochhaus SKAIO in Deutschland

Fotos: Conné van d’ Grachten

Fassade

 

architektur fassade holzhochhaus skaio heilbronn 02

SKAIO oder auch 10-Geschosser wird das 34 Meter hohe Holzhochhaus am Neckarbogen in Heilbronn genannt. Das einzigartige Wohnprojekt steht im Zentrum des neuen urbanen Viertels, dass gleichzeitig der Schauplatz der diesjährigen Bundesgartenschau ist. Entworfen vom Berliner Architekturbüro Kaden+Lager, verleiht SKAIO der Stadt Heilbronn viel Anerkennung für die nachhaltige Quartiersentwicklung. Bei der Holz-Hybridkonstruktion bilden Wände und Decken aus Holz den größten Teil der Konstruktion, Sockelgeschoss und Treppenhaus bestehen aus Stahlbeton. Die Baukosten des 10-Geschossers konnten durch die Holzbauweise drastisch gesenkt werden, in nur einer Woche wurde ein ganzes Geschoss aufgebaut. Von außen ist das Holzhochhaus nicht direkt als solches zu erkennen. Dafür sorgt eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade (VHF) aus Aluminium.

architektur fassade holzhochhaus skaio heilbronn 03

Eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade schützt die Holz-Hybridkonstruktion verlässlich gegen Witterungseinflüsse, erfüllt alle energetischen Gebäudestandards und ist überdurchschnittlich langlebig. Für SKAIO fiel die Wahl auf die VHF-Systemfassade POHL Europlate, die dem Gebäude ein scharfkantiges und gleichzeitig glattes Erscheinungsbild verleiht. 1.700 qm Aluminiumpaneele mit einer maximalen Größe von 3,30 x 1 Meter wurden vom Fassadenspezialisten POHL planerisch begleitet und produziert. Im Inneren von SKAIO dominiert der einzigartige Charakter der Holzkonstruktion. Wände und Decken zeigen den natürlichen Baustoff. Bodentiefe Fenster erlauben auch von außen den Blick auf die Holzverkleidung, die den Bewohnern ein besonderes Raumklima verschafft.

Der Nachhaltigkeitsgedanke dominiert das gesamte Konzept, denn alle beim Bau verwendeten Materialien können zu 100 Prozent in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

Projekttafel
Objekt: SKAIO, Heilbronn, Deutschland
Bauherr: Stadtsiedlung Heilbronn GmbH
Architekt: Kaden+Lager, Berlin
Fassade: POHL Europlate, Aluminium
Unterkonstruktion: Systea
Oberfläche: Wahl Duraflon

Fotos: Conné van d’ Grachten

architektur fassade holzhochhaus skaio heilbronn 04


Anwendungstechniker Brian Westermann erklärt das SitaPipe Edelstahl Rohrsystem.

Unternehmen

Der SitaDrain Kastenrinne Clip verbindet zwei Kastenrinnen: Die praktischen Verbinder werden einfach rechts und links eingeclippt.

Gebäudetechnik

Die Profilglasfassade mit TIMax GL-PlusF erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung. Fotograf: janbitter.de, Berlin

Fassade

Pion gibt es in Kombinationen aus Schwarz, Weiß und goldfarben eloxiert. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Dieses Schließsystem lässt sich nicht mit einem 3D-Drucker überlisten.

Gebäudetechnik

Foto: SDE19 / ÉMI Non profit Ltd.

Nachrichten

Büro- und Markenwelt der BSH Hausgeräte GmbH, Entwurf und Planung CSMM. Foto: BSH Hausgeräte GmbH

Unternehmen

Foto: Zürrer Fotografie

Fassade

Foto: sop architekten, Helge Mundt Fotografie

Projekte (d)

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Advertorials

Bildnachweis: 4a Architekten

Projekte (d)

Im historischen Kern der badischen Stadt Lahr, idyllisch zwischen Weinbergen und Schwarzwald gelegen, befindet sich ein typisches Beispiel für Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die vom Architekten Carl Meurer entworfene, im Jahr 1896 erbaute und heute unter Denkmalschutz stehende Tonofenfabrik. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.