Anzeige AZ-A2-1140x250 R8
02
Apr

Komplettlösung Terrassendach

Fassade

 

Eindrucksvolle Spannweiten, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten dank vollintegrierbarer Schiebetür- und Beschattungs-elemente und eine optimierte Verarbeitung – das sind die Merkmale, die das neu entwickelte Terrassendachsystem heroal OR prägen. Das System wird dem deutschen Markt erstmalig öffentlich auf der Messe Fensterbau Frontale in Nürnberg präsentiert.

Auch im Objektbau – insbesondere bei gastronomisch genutzten Objekten – besteht vielfach der Wunsch nach großzügigen Überdachungen, die ausreichend und uneingeschränkten Raum auf einer vor Wind und Wetter geschützten Terrasse bieten. Das Terrassendachsystem heroal OR vereint diese Anforderungen.

Das System zeichnet sich durch durchdachte Konstruktionsdetails aus, die die harmonische Optik unterstützen. So wird selbst bei extremen Breiten von über 7 Metern keine störende, den freien Blick versperrende Mittelstütze oder eine zusätzliche Stahlverstärkung benötigt. Für eine geradlinige Erscheinung werden die Sparrenköpfe verdeckt liegend hinter der Traufe montiert. Weiterhin lassen sich die Zubehörsysteme ästhetisch in das Terrassendachsystem integrieren, indem sie dank spezieller Adapterprofile, der heroal Oberflächenbeschichtung und weiterer Individualisierungsmöglichkeiten angepasst werden können.

terassendach heroal or 02

Um für jeden Einsatzzweck die optimale Lösung anzubieten, gibt es das Terrassendachsystem heroal OR in zwei Varianten. heroal OR GL (Grand Line) sorgt bei eindrucksvollen Spannweiten und einer Fläche von rund 30 Quadratmetern für uneingeschränkt offene Panoramaflächen mit maximaler Raumausnutzung und großartigen Ausblicken. Die zweite Variante, heroal OR SL (Slim Line), besticht durch eine besonders schlanke Trägerkonstruktion, die Leichtigkeit und Modernität verkörpert und einen außergewöhnlichen Raum im Freien schafft.

heroal bietet für das Terrassendachsystem verschiedene vollintegrierbare Zubehörsysteme an, welche zusammen mit dem System heroal OR direkt von heroal bestellt werden können.

Die textilen Sonnenschutzsysteme für heroal OR sind in unterschiedlichsten Designs und Gewebearten verfügbar. Bei starker Sonneneinstrahlung schützt das neue Sonnenschutzsystem heroal HS als Horizontalmarkise für Aufglas-Anwendungen und reflektiert sowie absorbiert die Sonne schon vor dem Auftreffen auf das Glasdach, um ein Aufheizen des überdachten Raums zu reduzieren. Das System wird neben einer Zip-Führung zusätzlich über ein Gegenzugsystem gespannt, sodass es über die volle Dachbreite eingesetzt werden kann. Das ebenfalls Zip-geführte System heroal VS Z lässt sich als Senkrechtmarkise mit dem Terrassendachsystem kombinieren, um Schutz vor tiefstehender Sonne, Wind und Wetter sowie vor kühler Luft an Frühjahrs- und Herbstabenden zu bieten. Bei dem Einbau als Vollintegration wird die Führungsschiene in die Stütze sowie die Traufe bzw. das Seitenteil integriert und der Blendkasten unterhalb der Traufe adaptiert.

terassendach heroal or 03

Auch bei voller Elementbreite kommt das Vertikalmarkisensystem ohne Kopplung und Mittelführung aus. Beide Sonnenschutzsysteme können für ein besonders harmonisches Erscheinungsbild mit den gleichen Gewebearten und -farben ausgestattet werden. Darüber hinaus lässt sich das neu entwickelte Ganzglas-Schiebetürsystem heroal S 20 C harmonisch integrieren, welches die reine Terrassenüberdachung zu einem Sommergarten macht und so zusätzlichen Wohnraum im Sinne des Outdoor Living Trends schafft. Das unisolierte System bietet hohe Flexibilität dank vielseitiger Öffnungsmöglichkeiten. Zudem bringt es maximale Transparenz durch rahmenlose Flügel sowie eine barrierefreie Schwelle mit sich.

Abgerundet wird das Sortiment an Zubehörkomponenten durch die Möglichkeit der Integration von Beleuchtungselementen, mit denen ein stimmungsvolles Ambiente oder eine perfekte Ausleuchtung erzeugt werden können.

Bis auf die vollintegrierte Variante des heroal VS Z lassen sich alle Zubehörsysteme auch nachträglich in das Terrassendachsystem heroal OR integrieren, um langfristig maximale Flexibilität zu gewähren. Aufgrund rechtwinkliger Schnitte ohne Ausklinkungen ist die Fertigung besonders schnell und unkompliziert. Darüber hinaus wird das Handling durch Hochleistungsprofile vereinfacht, die die nötige Stabilität auch ohne Stahlverstärkung gewährleisten. Bauaufsichtlich zugelassene Schraubverbindungen (Z-14.4-840) von Stützen- und Traufenprofil ermöglichen eine besonders leichte Montage ohne zusätzliche Verbinderteile. Zudem werden die Sparren in der Fertigung mittels neuer Halterungen so vorbereitet, dass sie bei der Montage auf der Baustelle verwechslungssicher nur noch eingehängt und gesichert werden müssen.

www.heroal.de

 



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Der SWISS KRONO MAGNUMBOARD OSB-Pavillon vor der raumprobe. Bildnachweis: SWISS KRONO

Unternehmen

Maximale planerische Freiheit bringt das neue Linearleuchtensystem Paladio. Paladio ist die zeitgenössische Interpretation einer klassischen, technischen Linearleuchte, die aufgrund ihrer hochwertigen Oberflächenqualität und vielfältigen Anbauteile gleichzeitig auch viel Atmosphäre vermittelt. Foto: SATTLER, Design: Ulrich Sattler

Beleuchtung

Besonderes Augenmerk richten Brandschützer auf gepolsterte Möbel – da der verwendete Polsterschaum trotz flammhemmender Additive enorme Mengen an toxischen Brandgasen freisetzen kann. Bis zu 25.000 Kubikmeter Rauch entstehen bei der Verbrennung von gerade mal zehn Kilogramm Schaum. Foto: Kusch+Co

Fachartikel

Photo credit: Studio de Nooyer

Projects (e)

Moderne Interpretation des traditionellen Hofhauses «Hanok»: Die Schweizer Botschaft in Seoul, Südkorea. Bild: Hélène Binet.

Menschen

Picture: Purnesh Dev Nikhanj for blocher partners

Projects (e)

Der in der DIN EN 17037 geforderte Blendschutz lässt sich bei LiDEKO Dachschiebefenstern und Balkonausstiegsfenstern mittels verschiedener Markisen einfach umsetzen. Foto: LiDEKO

Fachartikel

Zentraler Hof mit Kindergarten. Foto: David Chipperfield Architects

Projekte (d)

Mit Gobos aus dichroitischem Glas, mit farbigen Gobos und mittels Dimmung generierten dynamischen Effekten richtete der Künstler Mario Arlati die Blicke von Passanten fokussiert auf Venedigs Markusturm. Foto: Christian Fattinnanzi

Außenraum

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.