28
Mi, Feb

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Ein Stein, drei Farbtöne: Quarzverblender tricolor-grau für in die Fassadengestaltung

Ob ländlich, klassisch oder modern: tricolor-grau komplettiert unterschiedliche Stile und Architekturen. Foto: palladium.de / KS-Original

Fassade

Mit Quarzverblendern lassen sich im Sichtmauerwerkbereich die unterschiedlichsten Gestaltungen realisieren. Die Emsländer Baustoffwerke haben nun das Produkt tricolor-grau auf den Markt gebracht, um den Fassadenbau weiter zu bereichern.

Innovativer Ansatz in der Fassadengestaltung

Die Emsländer Baustoffwerke stellen mit tricolor-grau eine Mischung aus Quarzverblendern in drei Grautönen vor. Die Grautöne von kräftig bis sanft sind so gewählt, dass sie eine harmonische Einheit bilden. In Kombination verleihen sie den Gebäuden ein modernes und elegantes Aussehen und erfüllen gleichzeitig die Nachfrage nach einer dynamischen Fassadengestaltung. Das neue Produkt wird derzeit im NF-Format (240 x 115 x 71 mm) mit einer bruchrauen Oberfläche produziert. Um die dezent raue Oberflächenstruktur zu erzeugen, wird der Quarzverblender werkseitig gebrochen. Als Sichtmauerwerk eingesetzt, verleiht diese Optik jeder Fassade einen natürlichen Ausdruck. Lichtbrechungen auf der Wandoberfläche erzeugen zudem eine anregende Dynamik.

Von kräftig bis sanft sind die Grautöne so gewählt, dass sie miteinander harmonieren. Foto: palladium.de / KS-Original
Von kräftig bis sanft sind die Grautöne so gewählt, dass sie miteinander harmonieren. Foto: palladium.de / KS-Original

Nachhaltiger Baustoff aus rein natürlichen Rohstoffen

Die Rohstoffe Kalk, Sand und Wasser für Quarzverblender sind rein natürlich und werden in energieeffizienten Prozessen zu schadstofffreien und robusten Baustoffen verarbeitet. Zur Erzielung der gewünschten Optiken werden speziell ausgewählte, hochwertige Quarzsande und Spezialkalke eingesetzt.

Die drei Schattierungen in zufälliger Anordnung verleihen der Fassade Individualität. Foto: palladium.de / KS-Original
Die drei Schattierungen in zufälliger Anordnung verleihen der Fassade Individualität. Foto: palladium.de / KS-Original


Die von den Emsländer Baustoffwerken hergestellten Quarzverblender werden werkseitig in einem speziell entwickelten Verfahren, dem sogenannten Tauch-Streich-Verfahren, imprägniert. Dieses Verfahren gewährleistet einen gleichmäßigen Auftrag des Imprägniermittels und damit einen dauerhaften Witterungsschutz der Sichtflächen. Aufgrund der Qualität der verwendeten Materialien und der jahrzehntelangen Erfahrung in der Applikationstechnik kann die Wirksamkeit der Imprägnierung für mindestens zehn Jahre garantiert werden.


Foto: Robert Lehmann

Projekte (d)

Henrik Schipper, Henrik Schipper Photography

Projekte (d)

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Angyvir Padilla: La Casa Habitada (the inhabited house), 2024. Diverse Einrichtungsgegenstände, bedruckte Elemente. Bildquelle: 2023, Angyvir Padilla / Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: : Markus Tretter

Termine

Weit mehr als „nur“ eine Fußgängerbrücke: Die sogenannte „Passerelle“ lädt mit viel Begrünung und anderen Annehmlichkeiten sowohl zum Überqueren als auch zum Innehalten ein. Bild / Rendering: Gemeente Zwolle (Stadt Zwolle)

Projekte (d)

Haus 1 – Neubau mit geschwungener Fassade und geschütztem Innenhof.

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8