21
Apr

Sphärisch kalt gebogenes Glas

Fassade
»sedak spherical«, das erste sphärisch verformte, kalt gebogene Glas'

Auf der Düsseldorfer Messe glasstec stellt der Glasspezialist sedak wieder ein Highlight aus dem Bereich der Glasveredelung vor. Als Beispiel für seine ingenieurtechnische Leistungsfähigkeit präsentiert das Unternehmen mit »sedak spherical« das erste sphärisch verformte, kalt gebogene Glas.

Bislang werden dreidimensional verformte Gläser im Warmbiegeverfahren hergestellt. Um die vielfältigen Nachteile dieses Verfahrens auszugleichen, hat sedak in mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit eine neue Technologie entwickelt: Das Unternehmen verformt Scheiben auf kaltem Wege. Die Basis bildet ein Laminierungsprozess, durch den ein hochtransparenter Glasverbund entsteht – »glascobond«.

sedak entwickelt dieses Verfahren kontinuierlich weiter und bietet als neues Produkt nun sphärisch gekrümmte Gläser an. Die Scheiben haben die Form eines Kugelsegments und zeigen – im Vergleich zu warm gebogenen Gläsern – eine besonders hohe Transparenz, Brillanz und Reflexionseffizienz. Da die thermische Behandlung der Scheiben entfällt, bleibt bei »sedak spherical« die Wirkung aufgebrachter Schutzschichten erhalten. Außerdem steht die volle statische Leistungsfähigkeit des Werkstoffs zur Verfügung, weil vorgespannte Gläser verwendet werden können. Kalt gebogene Gläser können aus ESG hergestellt werden und sind damit in der Bauregelliste aufgeführt – im Gegensatz ihren warm gebogenen Pedants, welche lediglich als Floatglas anerkannt sind.

Die als Kugelsegment geformten Glasscheiben können mit einer Krümmung von einem Prozent hergestellt und beliebig zugeschnitten werden. In der Aufsicht sind sowohl ellipsoide wie auch dreieckige Glaszuschnitte realisierbar. Die kalt verformten Gläser zeigen aufgrund ihrer Geometrie eine sehr hohe Steifigkeit.

Im Unterschied zu warm gebogenen Gläsern unterliegen kalt geformte Scheiben keiner geometrischen Beschränkung durch einen Biegeofen. Sie können von sedak bis zu einer Abmessung von 15 x 3.21 Meter gebogen werden, wobei nahezu jede denkbare Grundgeometrie formbar ist. Die Gläser werden planeben hergestellt und sind auf jeder Seite beliebig bedruckbar. Der Verformungsprozess findet erst im Anschluss an den Druckvorgang statt.

seele sedak GmbH & Co. KG, www.sedak.com

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen