26
Okt

Bau 2013: Dach- und Fassadenbegrünung

Dach

Die Optigrün international AG wird auf der BAU 2013 aktuelle Produkte und Systemlösungen zum Thema Gründach vorstellen.

»Leben auf dem Dach«: Einfache Verlegung, große Gestaltungsvielfalt - das auflastgehaltene Geländersystem »SkyGard«

Dachnutzungen müssen sicher und dürfen keine Gefährdung darstellen. Mit dem durchdringungsfreien und nur durch Auflast gehaltenen Geländersystem »SkyGard« ist dies möglich. Das System kann aufgrund seines Geländerfußes und Stecksystems schnell und einfach auch bei Unebenheiten und Höhendifferenzen eingebaut werden.

Partielles Grün: mit Pflanzgefäßen und Pflanzinseln neue gestalterische Möglichkeiten schaffen

Mit den großen Pflanzgefäßen bzw. den Randelementen »ALU« lassen sich sauber abgegrenzt gestalterische Möglichkeiten auf Dach und Terrasse schaffen. Der »Fassadengarten« ermöglicht vertikales Grün sowohl außen als auch innen und macht Wände und Fassaden zu einem ganz grünen Blickfang. Die substratbefüllten Aluminium-Kassetten sind einfach einzubauen.

»Grüne Kunstwerke«: Systemlösung »Fassadengarten« für innen und außen

Mit dem Retentionsdach »Mäander 30« kann der Spitzenabfluss nach FLL um 99 Prozent reduziert werden – ein Wert, den derzeit nach Unternehmensangaben keine andere Extensivbegrünung erreicht. Damit steht mit dem Gründach ein wichtiges rechenbares Instrument für die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung zur Verfügung.

»Wasser«: Die Systemlösung »Retentionsdach Mäander 30« mindert den Spitzenabfluss um 99 Prozent

Fachberater stehen für konkrete Objektdetails und allgemeinen Informationen schon auf der Messe zur Verfügung und unterstützen Planer und Ausführende auf dem Weg zu einer fachgerechten und dauerhaft funktionsfähigen Dach- und Fassadenbegrünung.

Bau 2013: Stand: Halle 3, Nr. A3-430
Optigrün international AG, www.optigruen.de


Ein helles und freundliches Ambiente empfängt Mitarbeiter wie Besucher im neuen Headquarter der HeidelbergCement AG. Gerade im Foyer zeigt sich eine große Vielfalt an Anwendungen des Werkstoffs Beton: an den Decken, Wänden und Böden ebenso wie an verschiedenen filigranen Bauteilen. Foto / Copyright: Thilo Ross, Heidelberg

Design+Oberfläche

Die umgangssprachlich bezeichnete floating white concrete box liegt in direkter Nachbarschaft zum Hauptgebäude der ältesten Universität Australiens. Bildquelle: Fretwell Photography

Fassade

Das neue SitaDrain Terra Drainagemodul hat vier feinjustierbare Gummimetallpufferfüße.

Hochbau

Der moderne Holzbau ist wieder im Vormarsch. Mit den richtigen Partnern lassen sich die einzelnen Elemente schnell und exakt herstellen, sodass die Montage ausgesprochen schnell durchgeführt werden kann. Bildautor: Renggli

Termine

Inklusive Gefälle und Detailausbildungen: Dämmkörper für den SitaStandard DN 100.

Dach

In den Aufprallzonen des Abwassers helfen zusätzliche Schallschutzrippen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren. Bildquelle: Geberit

Fachartikel

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.