17
Dez

Architektenkammer des Saarlandes will Französisch als zweite Amtssprache

Nachrichten

Die Architektenkammer des Saarlandes (AKS) begrüßt die Pläne der Landesregierung, die französische Sprache als zweite Amtssprache im Saarland einzuführen. Die vorgesehene, flächendeckende Vermittlung der französischen Sprache wird als ideale Möglichkeit gesehen, die Zweisprachigkeit mittel- bis langfristig umzusetzen.

Französisch als zweite Amtssprache wäre innerhalb Deutschlands ein positives Alleinstellungsmerkmal und würde die Marke Saarland stärken.

Die saarländischen Architekten sehen hier vielfältige positive Entwicklungsmöglichkeiten. Die bereits heute gemäß diverser EU-Richtlinien mögliche grenzüberschreitende Berufsausübung ist infolge der zugrunde liegenden französischen Amtssprache für deutsche Architekten oft nicht umsetzbar.

Saarländischen Architekten könnte sich durch eine zweisprachige Qualifikation ähnlich den Architekten aus Luxemburg ein Marktzugang über die Grenze hinaus in Luxemburg, Frankreich und Belgien erschließen.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Velux Flachdach-Fenster FLACH-GLAS macht seinem Namen alle Ehre.

Hersteller-Advertorial

Der VELUX Tageslicht-Spot erzeugt eine gleichmäßige Lichtverteilung in Räumen, die nicht über Fenster belichtet werden können - auch unter dem Flachdach.

Hersteller-Advertorial

In baulichen Denkmälern, historischen Gebäuden und Museumsbauten kommen aufgrund des Denkmalschutzes und weiterer baulicher Besonderheiten häufig Sonderlösungen zum Einsatz – auch im Bereich der Funktionstüren. Konkrete Lösungsansätze für diese Fälle gehen aus der europäischen Produktnorm aktuell jedoch noch nicht hervor. Foto: Achim Kleuker

Fachartikel

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen