10
Dez

Ausschreibung für Architekten: universal design award

Nachrichten

Ausschreibung für Architekten: universal design award

Der universal design award geht in eine neue Runde und zeichnet im Februar 2013 herausragende Produkte, Konzepte, Kampagnen, Gestaltungen und Dienstleistungen rund um das Thema universal design aus: Designer, Architekten, Entwickler, Studenten, Agenturen und Hersteller können sich in neun Kategorien um den universal design award und universal design consumer favorite bewerben.

Die Kategorien lauten
- Wohnen
- Öffentliche Räume/Architektur
- Kommunikation/Verpackung
- Arbeit
- Unterhaltungselektronik/Telekommunikation/IT
- Freizeit/Lifestyle
- Mobilität
- Servicedesign/Dienstleistungen
- assisted living

Durchgeführt wird der universal design award 2013 in Kooperation mit der bayerndesign GmbH, Nürnberg und mit Fördermitteln des bayrischen Ministeriums für Wirtschaft, Technologie, Verkehr und Infrastruktur unterstützt. Nach wie vor ist der universal design award der einzige Design-Wettbewerb, der sowohl von einer Experten- als auch 100-köpfigen Verbraucherjury kritisch geprüft und getestet wird. Die Bewertungskriterien für beide Jurys sind: breite und flexible Nutzung, einfache und intuitive Bedienung, Sicherheit und Fehlertoleranz, Interkulturalität und Wirtschaftlichkeit.

Die Preisverleihung zum universal design award 2013 findet erstmalig im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW), am Samstag, den 23. Februar statt. Alle Wettbewerbsbeiträge werden zuvor vom 16. bis 24. Februar 2013 im Oskar von Miller Forum in München öffentlich präsentiert. Begleitende thematische Veranstaltungen zum universal design ergänzen das Angebot für das designinteressierte Publikum während der MCBW. Die anschließende universal design award online exhibition, die universal design Dokumentation der Preisträger und eine umfangreiche Pressearbeit runden die Veröffentlichung des Wettbewerbes ab.

Anmeldegebühr:
600,00 EUR pro Beitrag zzgl. MwSt. für Unternehmenseinreichungen
50,00 EUR pro Beitrag zzgl. MwSt. für Studenten

Anmeldung bis 21. Dezember 2012
Jurierung: 16. + 18. Februar 2013, München

Preisverleihung:
Samstag, 23. Februar 2013, 11 Uhr, Oskar von Miller Forum München
Sonderausstellung aller Wettbewerbsbeiträge:
16. – 24. Februar 2013, Oskar von Miller Forum München

Weitere Informationen und Anmeldung: www.ud-germany.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Um den modernen, mehrgeschossigen Holzbau voranzutreiben, hat der schweizerische Architektur- und Holzbau-Spezialist, az Holz AG, in Ziefen bei Basel ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzhausbauweise realisiert

Hochbau

Das Sichtmauerwerk mit gletter Oberflächenstruktur als Szenebildner. Leichtigkeit und Dynamik, die allein durch eine einfallsreiche Variante des Mauerwerksverbandes entsteht. Foto: Thomas Popinger / KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Kalksandstein ist ein Baumaterial, das vielfältigen Ansprüchen gerecht wird. Das macht die Publikation "Architektur und Kalksandstein" in der fünften Ausgabe einmal mehr deutlich. Foto: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen