Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Praxis Technik Königsdisziplin Sonderschalungsbau – Freiformen aus Beton

Königsdisziplin Sonderschalungsbau – Freiformen aus Beton

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/stuttgart21-quelle-aldinger-wolf.jpg

Bildquelle: Aldinger+Wolf, Atelier Peter Wels, ingenhoven architects

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-innenansicht-bahnhofshalle-s21.jpg

Schalungsteile für Betonarbeiten – Grundlage um ambitionierte Ideen in Form zu bringen. Die Herausforderung dabei - komplexe Geometrien zu erstellen und dabei keine sichtbaren Spuren zu hinterlassen. Um aufwendige Konstruktionen betonieren zu können, bedarf es einer leistungsfähigen Schalungslösung. Hierbei greift ZÜBLIN Timber auf 20 Jahre Expertise und Know-how in der Bearbeitung von Freiformbauteilen zurück.

So auch bei dem bekannten Infrastrukturprojekt Hauptbahnhof Stuttgart S21. Der anspruchsvolle Entwurf des Architekten Christoph Ingenhoven stellt besondere Anforderungen an die Betonrezeptur und die Art und Weise der Schalung, sowie die Bauausführung. Die tragenden Säulen des Projektes S21 in Stuttgart, spielen eine zentrale Rolle bei der Konstruktion des neuen Hauptbahnhofes. Ganze 28 Säulen werden am Ende das Dach der neuen Durchgangsstation tragen und sorgen dann für einen monumentalen Bau, der das Bild des neuen Bahnhofes deutlich prägt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-sonderschalungsbau-s21-achim-birnbaum-1.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-sonderschalungsbau-s21-achim-birnbaum-2.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-sonderschalungsbau-s21-achim-birnbaum-3.jpg

Bilder: Achim Birnbaum

Der von ingenhoven architects geplante unterirdische Bahnhof ist durch die auf den Säulen ruhenden »Betonöffnungen« geprägt von Helligkeit und Offenheit. Eigens für dieses Projekt wurde ein Spezialbeton entwickelt, der die architektonische Struktur durch Sichtbetonflächen noch unterstützt. Über große Lichtaugen wird der neue Bahnhof mit Tageslicht erhellt und schafft somit eine sichtbare Verbindung zwischen dem unten liegen Bahnhof, mit der sich drüber befindenden Parkanlage – dem Schlossgarten, das grüne Herz Stuttgarts.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-sonderschalungsbau-s21-produktion.jpg

Zahlreiche Versuche und umfassende Testreihen wurden im Vorfeld benötigt, um mit dem Wissen und Erfahrungswerten aus der Maschinentechnik die baulichen Herausforderungen zu meistern. Für die Konstruktion werden Schalungsteile für Kelchstützen unterschiedlicher Form benötigt, die aus bis zu 58 Einzelteilen bestehen und die häufig mehrfach Anwendung finden. Obwohl die Kelche ähnlich aussehen gleichen sich nur die wenigsten, sie variieren in Form, Neigung und Länge. Gefertigt in den eigenen Produktionshallen, mit Hilfe eines achtachsigen CNC-Roboters, der das verleimte »LENO«-Brettsperrholz mit einer Fräse und höchster Präzision bearbeitet. So entstehen seit Sommer 2017 die Gießformen für die Kelchstützen in Sichtbetonklasse 4. Für eine einzige Kelchstütze müssen ca. 1.000 Quadratmeter Fläche verschalt werden - eine echte Herausforderung, da die Toleranzanforderungen beträchtlich sind.

Bis zu 5 Monate dauert die Bauzeit einer solchen Kelchstütze – 1.000 Tonnen schwer und 13 Meter hoch. Um dieses Know-how zu erreichen wurde eingangs experimentiert, anschließend sehr zielorientiert entwickelt und strategisch investiert. Neue Technologien, wie beispielsweise ein 3D-Scanner zur Qualitätssicherung oder ein geschlossener Datenworkflow in einer integrierten BIM-Umgebung wurden in den Abwicklungsprozessen integriert.

Diese Art des Bauens wird sich auch in Zukunft weiter etablieren. Unterstützt von parametrischer CAD Software und einer digitalen Produktion sind Freiformen in Abmessungen von 4,80 Meter x 19,80 Meter möglich.

www.zueblin-timber.com

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-stuttgart-21-schalung-1.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-stuttgart-21-schalung-2.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1804/zueblin-timber-stuttgart-21-schalung-3.jpg

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Weitere Artikel:

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Architekten haben sie die kompletten Planungsarbeiten in Eigenleistung erbracht. Entsprechend mit der Materie vertraut, ließen sie a...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Stadtbezirk von Paderborn. Im Rahmen der umfangreichen Sanierung des denkmalgeschützten Kirchengebäudes entschied man sich für die kü...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.