Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Sanitärtechnik Apartmentgebäude für Familien kranker Kinder von Hadi Teherani

Apartmentgebäude für Familien kranker Kinder von Hadi Teherani

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hadi-teherani-ronald-mcdonald-02.jpg

Das Ronald McDonald Haus in Tübingen bieten den Familien schwer kranker Kinder ein temporäres Zuhause. Viele Eltern, die in der Uniklinik Tübingen darauf hoffen, dass ihr Kind gesund wird, finden nur zwei Minuten vom Krankenbett entfernt, einen Ort, um rund um die Uhr in unmittelbarer Nähe zu sein. Manchmal für ein paar Tage, manchmal monatelang.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hadi-teherani-ronald-mcdonald-01.jpg

Seit gut einem halben Jahr nimmt das Ronald McDonald Haus in Tübingen jetzt Eltern und Geschwister schwer kranker Kinder auf. Mädchen und Jungen, denen beispielsweise ein Organ transplantiert wird, die zu früh auf die Welt gekommen sind, die Krebs haben oder an einer anderen Erkrankung leiden. Das Universitätsklinikum ist vom »Elternhaus« nur einen Katzensprung entfernt. Und so ermöglicht die McDonald‘s Kinderhilfe den Eltern, rund um die Uhr in unmittelbarer Nähe zu sein.

Mit der Planung des 17. Ronald McDonald Haus in Deutschland wurde das Hamburger Architekturbüro BRT beauftragt. Hadi Teherani lieferte den Entwurf – und setzte ihn gemeinsam mit seinen damaligen Partnern Jens Bothe und Kai Richter um. Das dreigeschossige Wohnhaus steht auf dem Tübinger Schnarrenberg. Große Fenster prägen das Bild des am Hang gelegenen Gebäudes. Es gliedert sich in ein Sockelgeschoss, in ein allseitig eingerücktes, »gläsernes« Erdgeschoss und zwei aufgeständerte Appartementgeschosse. Den Abschluss bildet ein bügelartiges Staffelgeschoss in der Mittelachse des Gebäudes.

Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit zog die erste Familie Anfang November 2011 ein. Für sie ist das Haus ein Ort des Rückzugs. Genau darin bestand der architektonische Ansatz von Teherani: ein Licht durchflutetes Zuhause zu schaffen, das, »gleich einem Ozeandampfer, auch in schwerer See Sicherheit verspricht.« Ein nach außen geöffnetes Gebäude, das Transparenz und Kommunikation ermöglicht.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hansgrohe-axor-uno2.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hansgrohe-raindance-showerpipe.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hansgrohe-axor-uno.jpg

Seit Januar 2012 ist das Haus voll belegt. Etwa 600 Familien mit bis zu vier Personen betreut das Tübinger Kinderhilfe-Team pro Jahr. Mit zwei Festangestellten und zahlreichen Ehrenamtlichen kümmert sich Jones darum, dass der Betrieb reibungslos läuft. Finanziert werden die Häuser der gemeinnützigen Organisation vom Unternehmen McDonald's und über Spendengelder aus der Region. Auch für Hansgrohe war die regionale Nähe einer der Beweggründe, das Haus zu unterstützen und spendete Badeinrichtung.

Zwei der 30 Bäder sind barrierefrei und auf die Bedürfnisse von behinderten Eltern oder Geschwisterkindern abgestimmt. So wurden die Armaturen beispielsweise unter Putz verlegt, was mehr Raum schafft – auch für die kleinen Patienten selbst. Sobald diese nämlich stark genug sind, das Krankenhaus zu verlassen, können sie im Ronald McDonald Haus ein paar Stunden der familiären Nähe erleben. Kinder, die ein geschwächtes Immunsystem haben, wohnen in Steril-Apartments mit hohen Hygienestandards. Die große Gemeinschaftsküche ist das Kommunikationszentrum des Hauses. Zusätzlich gibt es einen »Raum der Stille«, eine Bibliothek, Aufenthalts- und TV-Räume sowie Terrassen.

Alle 30 Bäder sind ausgestattet mit Hansgrohe »Raindance Showerpipes« und Waschtischmischern der Kollektion »Axor Uno²«. In der Gemeinschaftsküche befinden sich »Axor Uno« Küchenmischer mit hohem Auslauf. Das Design der Markenprodukte harmoniert mit dem klaren, reduzierten Stil des Hauses und der Innenausstattung.

Hansgrohe SE, www.hansgrohe.com

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1208/hadi-teherani-ronald-mcdonald-03.jpg

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.